[Rezension] B.A. Stretke - Liebe mit Brief und Siegel



Autor: B.A. Stretke
Verlag: Dreamspinner Press 
Originaltitel: Signed and Sealed
ISBN: 978-1-62380-381-0
Preis: € 6,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 180
Meine Wertung: Highlight

Kaufen?


Klappentext

William Drake führt ein ganz normales Leben - er hat einen Job, einen Hund und ein Haus am Lake Superior - bis ein panischer Anruf seiner nichtsnutzigen Schwester Katrina, die ihn um Hilfe bittet, sein ganzes Leben aus der Bahn wirft. Und wie um zu beweisen, dass jede gute Tat im Leben belohnt wird, wird Wills Ankunft auf der Ranch von Katrinas Verlobtem Martin in Montana von einem geplatzten Reifen begleitet. Will erhält Hilfe von einem großen, gutaussehenden und geheimnisvollen Samariter, der sich wenig später als Elijah Hunter herausstellt, Martins Bruder, und der am meisten verwirrende, beunruhigende Mann, den Will je getroffen hat.

Elijahs kochende Wut über Katrinas schändliche Pläne erstreckt sich auch auf Will, und er verlangt, dass Will so lange auf der Ranch bleibt, bis die Angelegenheit geklärt ist. Will kann zwar Katrinas Platz einnehmen, aber Elijah macht es ihm nicht leicht und stellt Will bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf die Probe. Doch dann gelingt es Will, Elijahs Ansprüche mit seinen kompromisslosen Moralvorstellungen noch zu übertreffen.

Die gegenseitige Anziehungskraft zwischen den beiden Männern wächst, wird aber durch ein Ultimatum Elijahs kompliziert: Er will, dass Katrina den Ehevertrag einhält - es sei denn, Will stimmt zu, Elijah zu heiraten.

Erster Satz

" `WILLIAM DRAKE?´, fragte eine männliche Stimme barsch."

Inhalt

Wills Schwester Katrina will Martin Hunter heiraten. Einen reichen Besitzer einer Ranch. Doch nachdem sie feststellen musste, das nicht er das Geld besitzt, sondern sein Bruder Elijah, will sie ihn nicht mehr heiraten. Dumm nur, das sie einen Vertrag unterschrieben hat: Entweder heiratet sie Martin oder zahlt 500.000 Dollar an Elijah. Sie bittet William vorbeizukommen, um vernünftig mit Elijah darüber zu reden. William mag seine Schwester zwar nicht besonders, aber er ist ein netter Mensch und macht sich auf nach Montana...

Meine Meinung

Hach, war das schön. *seufz*

Um dieses Buch bin ich schon eine Weile herumgeschlichen, jetzt habe ich es mir doch mal gekauft. Der Klappentext klang interessant und das Buch hat mich nicht enttäuscht. :)

Elijah hatte es nicht leicht im Leben. Nachdem seine Eltern starben, übernahm er im Alter von achtzehn Jahren die Vormundschaft für seinen kleinen Bruder Martin. Nebenbei hat er aus einer kleinen Ranch, die größte der Gegend gemacht und ist dabei reich geworden. Er wirkt auf viele respekt- und furchteinflößend. Er ist schwul, aber wegen seiner Art, traut sich keiner was dazu zu sagen. Das würde wahrscheinlich auch niemand überleben. Er ist knallhart im Geschäft. So tritt er auch William gegenüber auf. Obwohl er sich zu ihm hingezogen fühlt, stellt er ihn dauernd auf die Probe. Katrina hat behauptet, William hat sich den Plan mit der Erpressung ausgedacht und obwohl Will ganz anders wie seine Schwester ist, traut Elijah ihm nicht über dem Weg.

William ist ein herzensguter Mensch. Er ist lieb und nett und kommt seiner Schwester zur Hilfe, obwohl sie ihm eigentlich egal ist. Sie war das Lieblingskind ihrer Eltern und hat nach deren Tod das ganze Vermögen bekommen, er nur einen kleines Stück Land mit Haus. Seitdem reden sie so gut wie gar nicht mehr miteinander. Aber er will ihr helfen und hat als Dank jetzt Elijah am Hals. Der will ihn nicht gehen lassen, stellt ihn immer wieder auf die Probe, testet seinen Charakter. Eigentlich will William weg, aber schon während ihrer ersten Begegnung, fühlte er sich zu Elijah hingezogen und mit der Zeit, kommt er immer schwerer dagegen an.

Diese Liebesgeschichte war wunderschön. Hatte mal einen ganz anderen Ansatz. Und auch wenn Elijah ein harter Kerl ist, hat er ein weiches Herz. Beide waren mir sofort sympathisch und ich schloss sie ins Herz. Und am Ende kriegen sie natürlich ihr Happy End. :)

Dieses Buch werde ich mit Sicherheit nochmal lesen. *gg*

Fazit

Eine wunderschöne, zauberhafte Liebesgeschichte!! :)


Liebe Grüße, Sabrina

Kommentare:

  1. Klingt Interessant, wer mir mal die Leseprobe holen . Danke ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das. :)
      Ich hoffe, sie sagt Dir zu!
      Ich fand das Buch sehr, sehr schön!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen