[Rezension] Lisa Weichart - Wolkenfisch oder:Theas Sehnsucht

Klappentext: Ein poetischer Roman. "Die Liebe fragt nicht, sie ist sich selbst genug, und sie verteilt sich wie der Geruch einer frischen Pizza", meint Thea. Sie liebt ihre Zwillinge, den italienischen Laden, in dem sie arbeitet, und Tom. Doch Thea glaubt, sie liebe Tom mehr als er sie. Ein quälender Verdacht, der ihre Sehnsucht nach Glück und Geborgenheit neue Nahrung gibt.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Thea zog die Cordjacke über den Fleecepullover und schlüpfte in die ausgetretenen Boots."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Thea arbeitet in einen kleinen italienischen Laden. Zuerst war der nur für Großkunden geöffnet, aber dann ändert sich das und "normale" Verbraucher kommen auch ein und können italienische Leckereien kaufen. Nachdem ihr Chef eine Werbekampangen dafür gestartet hat, steigert sich die Kunden Anzahl von Tag zu Tag. Thea ist jetzt nur noch für die Kasse zuständig, aufräumen machte sie nebenbei, wenn sie Zeit hat, aber dafür wurden auch neue Leute angestellt. Trotzdem liebt sie ihre Arbeit.

Zu Hause hat sie ihre Zwillinge und Tom, den Nachbar den sie liebt, aber er sagt ihr das nie. Eines Tages hat er einen Fleck auf den Kragen der aussieht wie Make up, doch Thea spricht ihn nicht darauf an. Und langsam wird die Distanz zwischen ihnen immer größer und Thea fühlt sich nur noch im Laden wohl.

Meine Meinung

Es ist ein kleiner poetischer Roman. Die Autorin kann wunderbar schreiben, ja, nur konnte ich mit der Geschichte an sich, nicht viel anfangen.

Die Thea fand ich komisch mit ihrer ganzen Art: wie sie zu ihrer Arbeit steht und zum Leben. Und mit dem Tom konnte ich gar nichts anfangen. Der kommt zu ihr, setzt sich mit den Zwillingen vor dem Fernseher, während sie das Essen kocht. Dann essen sie zusammen und wenn die Zwillinge ins Bett gehen, geht er in seine Wohnung zurück und kommt vielleicht wieder, wenn Thea auch ins Bett geht. Ein sehr merkwürdige Beziehung, die ich schon längst beendet hätte.

Und auch das Ganze auf Arbeit konnte ich nicht nachvollziehen. Ich arbeite selber im Einzelhandel und sehe das doch etwas anders wie sie.

Ich glaube, ich war einfach der falsche Leser für dieses Buch.

Fazit
Sehr schön geschrieben, aber mit der Geschichte konnte ich leider nichts anfangen.

-----------------------------------------------------------------------------------------
Vielen Dank an Stories & Friends für das Rezensionsexemplar! 
-----------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Verlag: Stories & Friends | ISBN: 978-3-942181-47-1 | Seiten: 143 | Preis: 14,90€ [D]
-----------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen