[Rezension] Trudi Canavan - Sonea: Die Königin

Klappentext:

 DIE LETZTE PRÜFUNG
DER SCHWARZEN MAGIERIN

Soneas Sohn Lorkin darf erst nach Kyralia zurückkehren, wenn er die sachakanische Rebellengruppe, deren Gefangener er war, an den König von Sachaka verraten hat. Doch Lorkin hat sich in eine der Rebellinnen verliebt und ist nicht bereit, sie auszuliefern. Nun droht der König, Lorkin sein Wissen mit Gewalt zu entreißen...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Cery ist zusammen mit Gol und Anyi immer noch auf der Flucht vor Skellin. In ihrem letzten Versteck wurde er entdeckt. Sie schaffen zu fliehen und flüchten in die Tunnel unter der Gilde. Dort bleiben sie erstmal. Lilia hilft ihnen bei der Versorgung. Ewig können sie sich da aber nicht verstecken. Sie brauchen einen guten Plan, um Skellin in die Falle zu locken.

Lorkin darf das Gildehaus in Sachaka nicht verlassen, außer zu einer Audienz mit dem König. König Amakira möchte von ihm wissen, wo sich das Versteck der Rebellinnen sind. Doch Lorkin weigert sich, es zu verraten. Darauf wird er in Gewahrsam genommen und in den Kerker gesperrt.

Als Sonea das erfährt steht fest, das sie nach Sachaka gehen wird. Das OK vom König und dem Hohen Lord hat sie. Regin begleitet wird sie begleiten. Ihre Aufgabe wird sein, Lorkin zurück zu holen und mit den Verräterinnen zu verhandeln.

Meine Meinung

Dies war (leider) der letzte Band der Sonea-Trilogie. *seuf*

War wieder sehr schön, aber das Ende war mir zu schnell und zu einfach abgehandelt. Hätte man spannender aufbauen können. Zumindest ging nicht alles mit einem Happy End aus. Man verdrückte auch ein paar Tränen. Das war schon mal gut.

Allerdings ist das Ende so geschrieben, das die Autorin durchaus noch weiter schreiben könnte. Also kann man hoffen, eventuell irgendwann, wieder etwas von den Figuren lesen zu dürfen. Da sind einige Sachen - nichts großes, so Kleinigkeiten - angesprochen wurden, die für weitere Bücher reichen könnten.

Titel: Der deutsche Titel passt mal wieder gar nicht. Hatte schon überlegt, wie Sonea denn Königin werden soll? Wird sie natürlich nicht! Frage mich echt, was die Verlage sich dabei denken. Wahrscheinlich nicht viel, sonst würden sie den Originaltitel - der tausendmal besser passt - einfach ins deutsche übertragen. *kopfschüttel*

Cover: Gefällt mir. Schlicht und einfach, wie bei den anderen Bänden.

Fazit
Guter letzter Teil der Trilogie, aber mit ein paar Schwächen.

Die Gilde der schwarzen Magier
Band 1: DieRebellin
Band 2: Die Novizin
Band 3: Die Meisterin

Vorgeschichte der Gilde
Magie

Sonea-Trilogie
Band 1: Die Hüterin
Band 2: Die Heilerin
Band 3: Die Königin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen