[kurz + knapp] Ronald Malfi - Die Treppe im See

Klappentext: Für Travis und Jodie Glasgow scheint das Haus in der idyllischen Kleinstadt perfekt. Die umliegenden Wälder und der See gleichen dem Bild einer Postkarte. Doch kaum ziehen sie ein, fangen die Dinge an... sich zu verändern.
Fremde Stimmen wecken Travis Nacht für Nacht. Geister plagen seine Träume. Gestalten huschen durch die dunklen Flure - erschreckende Formen, die Ähnlichkeit mit einem kleinen Jungen haben. Und unerklärlich sind auch die Treppen, die sich aus den Tiefen des Sees erheben.
Je mehr Nachforschungen Travis anstellt, je mehr er über das Haus und dessen gewaltsame und tragische Vergangenheit erfährt, desto weiter taucht er in die Geheimnisse ein, die unter der Oberfläche lauern.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen. Das erste Kapitel ist wie ein Vorwort geschrieben. Ich mußte es mehrmals anfangen um zu verstehen, das die Geschichte schon losgeht.

Es hat seine Längen. Ab und zu ist es pannend und das Ende ist nicht so wie man es erwartet. Ein solide gemachter Mystery Thriller. Aber mehr nicht.


Der Druck war allerdings merkwürdig: Mal fehlte auf einer halben Seite der Blocksatz, dann gab es mitten im Satz einen Absatz (was mich total aus dem Konzept brachte, weil man den Satz gar nicht verstand). Und oft sah es so aus, als ob die Schriftgröße mitten auf der Seite geändert wurde. Da kamen mir die Buchstaben kleiner vor. Das trug alles nicht zum flüssigen Lesen bei.


Kommentare:

  1. Das Buch scheint ja wirklich einen seltsamen Duruck zu haben, würde ich wirklich gerne mal sehen ;)
    Allerdings habe ich die Befürchtung, dass es mir dann nicht anders als dir gehen würde ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich. War echt merkwürdig gewesen. Ohne Prüfung in den Verkauf gegangen, so wie es scheint.

      LG Sanarkai

      Löschen