[kurz + knapp] Sam Eastland - Roter Zar

Klappentext: Russland 1929: Eigentlich müsste Pekkala tot sein. Seit der Revolution arbeitet er als Zwangsarbeiter in der sibirischen Taiga. Ein tiefer Sturz, denn davor war Pekkala der legendäre Sonderermittler des ermordeten Zaren. Doch nun soll er für Stalin, den »roten Zaren«, herausfinden, wie die Romanows starben und wo ihr sagenhafter  Schatz versteckt liegt.
Eine gefährliche Mission beginnt, für Pekkala geht es um Leben und Tod...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Es ist kein Tom Rob Smith, aber für Fans von ihm auf jeden Fall lesenswert!!
Es spielt etwas eher, 1929, und in Rückblenden in der Zeit der Revolution.
So die ersten 80-100 Seiten fand ich es ganz nett. Mehr nicht. Aber danach wurde es richtig interessant und spannend.

Eine wunderbar ausgedachte Geschichte rund um den Schatz des Zaren und der Ermordung der Zarenfamilie.
Ich werde auf jeden Fall Band 2 um Inspector Pakkela lesen, wenn er auf deutsch erscheint!

Inspector Pekkala
Band 1: Roter Zar
Band 2: Der rote Sarg
Band 3: Sibirisch Rot (erscheint am 1. September 2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen