[Rezension] Celia Jansson - Liebe in fünfzehn Lektionen




Autorin: Celia Jansson
ASIN: B071VTMX31
Preis: € 4,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 272
Meine Wertung: 5 Federn

Kaufen?


Klappentext

Als Levi Aaron begegnet, ist er hin und weg. Aaron ist sein absoluter Traummann. Heiß, charmant … und unerreichbar. Denn Levi ist zu schüchtern, um Aaron auch nur anzusprechen.

Ausgerechnet Levis Kumpel Jannik bietet seine Hilfe an. Der selbstbewusste Player stylt Levi nicht nur um, sondern gibt ihm auch Nachhilfe im Bett. Aus diesem Deal entwickelt sich bald eine Affäre. Denn beide wollen nicht mehr auf ihre Abenteuer im Bett verzichten. Ganz unkompliziert - bis unerwartete Gefühle ins Spiel kommen.

Erster Satz

"Levi schlenderte von der Vorlesung zur Mensa."

Inhalt

Levi ist vom ersten Augenblick von Aaron fasziniert. Allerdings ist er schüchtern und traut sich einfach nicht ihn anzusprechen. Sein Kumpel Jannik möchte ihm helfen. Er stylt Levi und gibt ihm Flirttipps sowie Nachhilfe im Bett. Levi folgt Aaron, traut sich aber immer noch nicht ihn anzusprechen...

Meine Meinung

"Liebe in fünfzehn Lektionen"  war mein zweites Buch von Celia Jansson gewesen. Diesmal keine historische sondern nur Gay Romance. :)

Levi ist total schüchtern und traut sich nicht seinen Schwarm Aaron anzusprechen. Im Laufe der Geschichte erfährt man einiges aus seiner Vergangenheit, besonders über seine erste Beziehung. Das erklärt sein Verhalten. Ich mochte ihn, konnte ich ihn doch in so einigen Situationen verstehen. :)

Jannik war auch ein interessanter Charakter, der erst im Laufe der Geschichte alles von sich Preis gibt. Ich konnte nicht anders und musste ihn mögen. Seine Lektionen für Levi waren echt gut. Zu gut. Am Ende verliebt er sich selber in Levi. *gg*

Von Aaron erfährt man nicht viel. Ich kann jetzt nicht behaupten, das er kein netter Mensch ist, nur weil er Levi nicht gleich beachtet hat. Dazu kam er dann doch zu kurz.

Das Levi lange nicht merkt, was Jannik mit der Zeit für ihn empfindet, war irgendwie süß gewesen, obwohl ich ihm gerne einen Schlag auf den Hinterkopf verpasst hätte. Zum Glück ging alles gut aus und sie kriegten ihr Happy End.

Fazit

Eine süße Geschichte. :)


 Vielen lieben Dank an die Autorin Celia Jansson für das Rezensionsexemplar.

Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen