[Pfingstlesen] Tag 4

https://woerterkatze.wordpress.com/2017/05/29/ankuendigung-pfingstlesen_2017/

Gestern habe ich noch "Verführerisch wie Gold"  von Joanna Shupe zu Ende gelesen. War nett gewesen, nichts überraschendes, aber ganz schön für zwischendurch mal.
Heute werde ich mit ein angefangenen Buch weiter machen. Ich bin da auf Seite 219:

Tess Schirmer - Hinter den Augen der Welt

Das Leben der jungen Mary Grosvenor im England des 17. Jahrhunderts besteht aus Reiten, eleganten Ballkleidern und dem Streben nach gesellschaftlicher Anerkennung. Kein Wunder, dass Fynn, der schweigsame und geheimnisvolle Stallbursche auf Eaton Hall, ihre Welt auf den Kopf stellt. Als sich bald herausstellt, dass es sich bei dem zupackenden jungen Mann um eine Frau handelt, ist Mary zunächst entsetzt und erkennt schnell, dass Fynn ihr eben deshalb die Sinne so zu vernebeln vermag. Diese unmögliche Liaison beäugen jedoch viele mit Skepsis und Missgunst: die Tochter des intriganten Earls of Marlborough, Elizabeth; Marys Zofe Camillia, die eigene dunkle Geheimnisse hegt, und nicht zuletzt Marys Vater sowie ihr Halbbruder Richard, die Mary den Familieninteressen unterwerfen wollen bei einem Hexenprozess zeigt sich schließlich das wahre Gesicht aller Beteiligten. In Hinter den Augen der Welt erzählt Tess Schirmer die komplexe, lebendige und detailreiche Geschichte zweier starker Frauen, die der Welt, ihrer Zeit und allen Standesunterschieden romantisch-kämpferisch trotzen.

Bricht ihr Bücher ab oder liest ihr sie zu Ende?

Ich breche ab. Ich quäle mich durch kein Buch mehr, dazu gibt es einfach zu viele, die mich interessieren und die ich gerne lesen würde. Wenn das Buch total langweilig ist, ich mit dem Schreibstil nicht klar komme, die Protagonisten total unsympathisch finde oder deren Handlungen absolut nicht nachvollziehen kann oder sich das Buch anders entwickelt und ich damit nichts anfangen kann, breche ich ab. Nicht immer, es gibt auch Bücher, die ich zu Ende lese und trotzdem doof finde, aber wenn mich alles zu sehr nervt, komme ich nicht bis zum Ende. Mir ist die Zeit einfach zu schade.


Gelesene Bücher:
Ezekiel Boone: Die Brut - Sie sind da  (322 Seiten)
Joanna Shupe - Verführerisch wie Gold (113 Seiten)

Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen