[Montagsfrage] #122/61 - Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?


Ja. Liebend gerne. :)
Meistens sind sie sehr interessant - sofern nicht nur Namen aufgelistet werden.
Aber wenn Erklärungen dabei sind, zum Beispiel: wie das Buch entstand, wie oder wo es geschrieben wurde, finde ich die Danksagungen immer sehr spannend. *gg*

Liebe Grüße, Sabrina
.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.
Die Frage stellt immer Montag Svenja von Buchfresserchen. Jeder der mag, kann gerne mitmachen. :)

Kommentare:

  1. Hey,

    das geht mir fast genauso. Ich finde, dort ist der Autor immer noch mal eine Spur persönlicher und sympathischer. Das ist ganz cool. :)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabrina,

    absolut ja, jedes Mal. Ich mag es sehr, Danksagungen in Büchern zu lesen. Klar, die langweiligen Versionen Danke an XY und Danke an XY sind es nicht die mich interessiert lesen lassen, aber die, in denen der Autor sich bedankt, dies oftmals tiefsinnig begründet oder sogar Anekdoten preisgibt, die machen mir schon viel Spaß. Besonders lesenswert ist es auch, wenn zum Beispiel Recherchen aufgegriffen werden, ein Resümee gezogen wird oder auch eine gesellschaftliche Frage in den Vordergrund gerückt wird. Eine Danksagung gehört in jedes Buch und für mich rundet es die eigentliche Geschichte dann auch harmonisch ab.

    Viele Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    AntwortenLöschen