[Gemeinsam LESEN] #215/65: Elena Ferrante - Meine geniale Freundin


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Elena Ferrante
Meine geniale Freundin
(Band 1 der Neapolitanischen Saga)
Seite 69 von 423

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen.
Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf, in einem armen, überbordenden, volkstümlichen Viertel, derbes Fluchen auf den Straßen, Familien, die sich seit Generationen befehden, das Silvesterfeuerwerk artet in eine Schießerei aus. Hier gehen sie in die Schule, die unangepasste, draufgängerische Schustertochter Lila und die schüchterne, beflissene Elena, Tochter eines Pförtners, beide darum wetteifernd, besser zu sein als die andere. Bis Lilas Vater seine noch junge Tochter zwingt, dauerhaft in der Schusterei mitzuarbeiten, und Elena mit dem bohrenden Verdacht zurückbleibt, eine Gelegenheit zu nutzen, die eigentlich ihrer Freundin zugestanden hätte.
Ihre Wege trennen sich, die eine geht fort und studiert und wird Schriftstellerin, die andere wird Neapel nie verlassen, und trotzdem bleiben Elena und Lila sich nahe, sie begleiten einander durch erste Liebesaffären, Ehen, die Erfahrung von Mutterschaft, durch Jahre der Arbeit und Episoden politischer Bewusstwerdung, zwei eigensinnige, unnachgiebige Frauen, die sich nicht zuletzt gegen die Zumutungen einer brutalen, von Männern beherrschten Welt behaupten müssen.
Sie bleiben einander nahe, aber es ist stets eine zwiespältige Nähe: aus Befremden und Zuneigung, aus Rivalität und Innigkeit, aus Missgunst und etwas, das größer und stiller ist als Lieben. Liegt hier das Geheimnis von Lilas Verschwinden?


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Schließlich hatte die Prozession von Möbeln und Hausrat ein Ende."
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch war ja ein ziemlicher Überraschungserfolg. Inzwischen sind zwei Bände draußen und Band drei und vier sind angekündigt. Mich hat diese Geschichte allerdings nie interessiert. Ich lese das gerade nur, weil meine Chefin es mir in die Hand gedrückt hat mit den Worten: "Lesen Sie das! Das wird ihnen gefallen!"  Meistens hat sie ja Recht. :)

Allerdings diesmal nicht so ganz. Es ist okay, aber pure Begeisterung löst es bei mir nicht aus...

4. Wie viele Seiten lest ihr im Durchschnitt in einem Monat?

So einige...
Ich habe mal die Seiten vom letzten Jahr zusammen gerechnet. *gg*
2016 las ich im Jahr 49.466 Seiten. Das waren durchschnittlich pro Monat 4.137 Seiten.
Mein stärkster Monat war der Mai gewesen. Da las ich 8.629 Seiten. Keine Ahnung wie ich das schaffte. ^^
Der schwächste Monat war der August gewesen mit nur 2.460 Seiten.

Liebe Grüße, Sabrina

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.
Jeden Dienstag gibt es vier Fragen zu dem Buch, welches man gerade liest, auf dem Blog Schlunzenbücher. Jeder kann mitmachen!

Kommentare:

  1. Hey Sabrina :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, der Klappentext reizt mich gerade aber auch nicht so wahnsinnig.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :)

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sabrina,

    dein aktuelles Buch spricht mich nicht unbedingt an. Aber ich hoffe, dass es dir noch besser gefallen wird.
    Bei der vierten Frage ist es bei mir ganz unterschiedlich. Mal sind es mehr Bücher, mal weniger. Hauptsache ist doch, dass man Spaß am Lesen hat.

    Gemeinsam Lesen

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    dein aktuelles Buch wäre nicht so meins. Aber ich hoffe, dass es dir noch besser gefallen wird.

    Ich wünsche dir einen tollen Tag.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabrina, :)
    das Cover von deinem Buch gefällt mir sehr. :) Vielleicht kann der Inhalt dich ja doch noch überzeugen. :) Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen