[Rezension] Lucinda Riley - Die sieben Schwestern (Hörbuch)


Autorin: Lucinda Riley
Sprecher: Oliver Siebeck, Simone Kabst, Sinja Dieks
Verlag: der Hörverlag
ISBN: 978-3-8445-2111-5
Preis: € 9,99 [D]
Hörbuch: gekürzt
- 1 mp3-CD - 9h 32min
Reihe: Die sieben Schwestern (1/3+)
Meine Wertung:
3 Federn

Kaufen?


Klappentext

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als einzige noch auf dessen herrschaftlichem Anwesen am Genfer See. Doch dann stirbt ihr Vater überraschend und hinterlässt ihr einen Umschlag – plötzlich hält sie den Schlüssel zu ihrer unbekannten Vergangenheit in Händen: Maia fasst den Entschluss, in ihre Geburtsstadt Rio zu fliegen, und an der Seite des befreundeten Schriftstellers Floriano Quintelas beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Erst jetzt fängt Maia an, zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet.

Erster Satz

"Nie werde ich vergessen, wo ich war und was ich tat, als ich hörte, dass mein Vater gestorben war."

Inhalt

Maia, die gerade in London eine Freundin besucht, kehrt nach "Atlantis" zurück, ein Haus am Genfer See, in dem sie mit ihren fünf Schwestern aufgewachsen ist, als sie erfährt, das ihr Adoptivvater Pa Salt verstorben ist. Sie kontaktiert ihre fünf Schwestern und als alle da sind erfahren sie von ihren Erbe. Pa Salt hat ihnen u.a. Hinweise auf ihre wahre Herkunft hinterlassen. Maia reist nach Brasilien um ihre Wurzeln zu finden...

Meine Meinung

Ganz nette Geschichte.

Die eigentliche Geschichte ist so, wie viel Familiengeschichten auch sind. Maia macht sich auf, um ihre Wurzeln zu finden. Sie rennt natürlich erstmal gegen Mauern, aber eine Bedienstete erbarmt sich ihrer und hilf ihr, sowie ein Schriftsteller, deren Buch sie übersetzt hat, in dem sie sich auch verliebt.

Nebenbei erfahren wir von Maias Urgroßmutter Izabel, die in den zwanzigern in Brasilien aufwuchs. Wie ihre Kindheit war und wie sie verheiratet wurde. Mit einen Mann der älter ist und den sie natürlich nicht liebt. Als sie einige Monate vor ihrer Hochzeit in Paris weilt, lernt sie den Bildhauer Laurent kennen und lieben. Später kommt dieser nach Brasilien und sie haben eine heimliche Affäre. Im Grunde also auch nicht neues, alt bekanntes Schema in solchen Romane. Nebenbei wird auch die Geschichte über die Entstehung der Christus Stautue in Rio miteingebaut.

Das war zwar alles ganz nett, aber interessierte mich nicht. Ich fand dafür Pa Salt viel faszinierender. Vom ihm erfährt man aber nur wenig. Von ihm würde ich gerne wissen: Warum hat er die sechs so unterschiedlichen Mädchen adoptiert? Was meinte er damit, das er die siebte Schwestern nicht gefunden hatte? Wo und vor allem wie hat er sie überhaupt gefunden? Und warum ausgerechnet diese Mädchen? Was hat es mit dem Mann auf sich, der sich zur selben Zeit das Leben nahm, an dem Ort, wo Pa Salt seine Seebestattung hatte? Warum wollte er nicht, das die Mädchen ihn nach seinem Tode sehen? Und vor allem: Ist er wirklich tot??

Eigentlich hatte ich nach der Mitte des Buches für mich beschlossen, ich verfolge die Reihe nicht weiter. Der Meinung bin ich zwar immer noch, da die einzelnen Geschichten der Schwestern mich so gar nicht reizen, allerdings will ich Antworten auf meine Fragen zu Pa Salt. Daher werde ich höchstwahrscheinlich die Reihe doch weiter lesen oder eher hören. Da reicht mir aber auch die gekürzte Fassung. :)

Gesprochen wird das Hörbuch von Oliver Siebeck, Simone Kabst und Sinja Dieks. Die ersten beiden erzählen uns Izabel bzw. Maias Geschichte, so kann man nicht durcheinander kommen und die Frauen nicht verwechseln. Sinja Dieks kommt nur kurz an Ende vor. Sie spricht Ally, die Schwestern, um die es im zweiten Band der Reihe geht.

Fazit

Die Familiengeschichte ist ganz nett, aber nicht Besonderes. Die Geschichte um Pa Salt interessiert mich da schon eher. Clever gemacht von der Autorin: Wenn man die komplette Geschichte von ihm wissen möchte, muss man alle Bücher lesen oder hören. ^^


Die sieben Schwestern
Band 1: Die sieben Schwestern
Band 2: Die Sturmschwester
Band 3: Die Schattenschwester

Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen