[Rezension] Volker Klüpfel & Michael Kobr - Himmelhorn



Autoren: Volker Klüpfel & Michael Kobr
Verlag: Droemer
ISBN: 978-3-426-19939-8
Preis: € 19,99 [D]
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 493
Reihe (Band): Kommissar Kluftinger (9/9+)
Meine Wertung: Highlight

Kaufen?


Klappentext

Düster. Spannend.
Überraschend.
Der neue Kluftinger.

Ein abgelegenes Seitental in den Allgäuer Alpen. Zwei jahrhundertealte Bergführerfamilien. Drei tote Bergsteiger. Ein dunkles Geheimnis. Die Ermittlungen führen Kluftinger zu schwer zugänglichen Höfen in den Alpen und zu deren starrköpfigen Bewohnern. Der Kommissar stößt an seine Grenzen, denn die Bergbauern sind noch wortkarger als er. Da hilft es nicht gerade, dass zu Hause ein nervöser Markus und die hochschwangere Yumiko sitzen und Doktor Langhammer auf amouröse Abwege gerät.

Erster Satz

"Es war der entsetzlichste Abgrund, in den er je geblickt hatte."
Inhalt

Kluftinger ist zusammen mit Doktor Langhammer unterwegs auf dem Himmelhorn, um sein neues E-Bike auszutesten, dabei entdeckt er einen Rucksack, der in einem Baum hängt, dieser führt ihn zu drei tote Bergsteiger.Einer davon, war ein bekannte Filmemacher machen, der zusammen mit zwei Bergführer aus der Region, den ersten Aufstieg nachstellen wollten. Kluftinger findet heraus, das bis vor kurzen noch ein anderen Bergführer mit von der Partie war...

Meine Meinung

Ein geniales Buch!

Allein der Beginn, Klufti und Langhammer auf einer Radtour. Sie entdecken eine Leiche, müssen von seinen Kollegen "gerettet" werden und dann nach Hause radeln, da Langhammer, der im Parkverbot steht, eine Parkkralle bekam. Die Fahrt nach Hause dauert lange, mit zwei Zwangspausen, da Kluftis E-Bike Strom braucht. :)

Der Fall, zu dem ich gar nicht so viel sagen werde, ist super spannend. Man rätselt mit, man leidet mit den Familien mit und fragt sich, wie so viel böses Blut nur entstehen kann. Zwei Familien die sich seit gut hundert Jahren dauernd gegenseitig beschuldigen, für diverse Todesfälle innerhalb der Familien verantwortlich zu sein.

Kluftinger läuft auch zu Höchstform auf. Er kümmert sich rührend um seine hochschwanger Schwiegertocher. Sie darf nichts machen, außer sich ausruhen, damit sein Enkel Max gut auf die Welt kommt. Ja, Kluftinger hat schon einen Namen, dabei wissen sie nochmal nicht das Geschlecht und ob die Eltern, Markus und Yumiko, mit dem Namen einverstanden sind, ist ein ganz anderes Thema. *lach*

Und der Doktor Langhammer und sein Schlag bei dem weiblichen Geschlecht. Herrlich. Das führt zu einer der besten Szenen im Buch: Klufti undercover im Kino bei "Shades of Grey". Was habe ich dabei gelacht. Tränen gelacht. *gg*

Fazit

Der neunte Band ist rundum gelungen.
Er beinhaltet einen der spannendes Krimifälle, die Klufti je hatte und einen Kluftinger der zur Bestform aufläuft.
Darf man sich als Fan nicht entgehen lassen!!


Kommissar Kluftinger
Band 1: Milchgeld
Band 2: Erntedank
Band 3: Seegrund
Band 4: Laienspiel
Band 5: Rauhnacht
Band 6: Schutzpatron
Band 7: Herzblut
Band 8: Grimmbart
Band 9: Himmelhorn


Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen