[Blogtour] Zeilengötter - Tag 3: Machtmissbrauch


Hallo ihr Lieben!

Willkommen zum dritten Tag der Blogtour "Zeilengötter - Bis dass der Tod uns scheidet". Meine Rezension dazu findet ihr hier.
Am Dienstag stellte Euch Tine das Buch vor, gestern ging es bei Lizzy um "Gewalt in der Ehe" und heute um "Machtmissbrauch". Morgen geht es bei Yvonne weiter mit dem Thema "Kontrollsucht".

Ich werde mich auf Machtverhältnisse in Partnerschaften und Beziehungen beschränken.

Jeder Mensch strebt von Natur aus nach Macht, da Macht Kontrolle bedeutet. Was auch nicht schlimm ist, da jeder ja gerne über sein Leben bestimmen möchte. Es darf halt nur nicht ausarten.

Macht spielt demnach nicht nur in der Politik und im Wirtschaftsleben eine Rolle, sondern auch in einer Beziehung. In der Regel reißt ein Partner mehr Macht an sich als der andere. Das geht schon bei der Fernbedienung los. Wer bestimmt das abendlichen Fernsehprogramm? Kommt einem vielleicht nicht so vor, aber das ist auch schon Machtausübung. So profane Dinge, die jetzt noch nicht besorgniserregend sind.

Gefährlich wird es, wenn aber ein Partner mehr Macht auf den anderen Partner ausübt. Das führt oft zu Konflikten und Streit, die oftmals nicht zu lösen sind und in der Trennung enden.

Macht muss auch nicht immer bedeuten, das man sie aktiv ausübt. Wenn die Ehefrau zum Beispiel beim Lebensmitteleinkauf nur die Sachen kauft, die ihr Mann gerne isst und sie alles weg lässt, was sie gerne isst, weil er das nicht mag, dann übt der Mann Macht über sie aus, auch wenn ihm das gar nicht bewusst ist. Das heißt, Macht kann auch subtil und damit unbemerkt ausgeübt werden.

Eine Beziehung sollte also ausgeglichen sein. Wenn beide Partner das Gefühl haben, in gleichem Maße aufeinander angewiesen zu sein, sind meistens auch beide zufrieden.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Das Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es:
3 x 1 Exemplar von "Zeilengötter - Bis dass der Tod uns scheidet"  im Wunschformat.

Ihr müsst mir nur folgende Frage beantworten:

Wer hat bei Euch die Macht über die Fernbedienung?

Ihr sammelt Lose für den Gewinn, indem ihr jeden Tag die Tagesfrage beantwortet.

Viel Glück. :)


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin / an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 6.2.2017 um 23:59 Uhr.
Liebe Grüße, Sabrina

Kommentare:

  1. Morgen schön :-)
    Na ganz sicher nur ich, und für meine Tochter muss ich eben immer dann ihre Lieblingssender schalten :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ,

    vielen Dank für Deinen Beitrag .
    Bei uns hat jeder die Macht über die Fernbedienung weil mein Mann hat Fernseher und ich auch eins und wir haben dadurch keine Probleme mit der Macht über Fernbedinung.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Ach das ist bei uns ganz einfach gelöst.

    1. Mein Mann arbeitet in Schichten und schaut dadurch oft zu anderen Zeiten.
    2. Wir lieben beide Krimis und den Tatort. Deshalb gibt es beim gemeinsamen Fernsehen selten ein Problem.
    3. Sollten wir doch einmal einen der seltenden Abende erleben, an denen wir zwei verschiedene Krimis schauen wollen, dann ist auch noch ein zweiter Fernseher im Haus vorhanden.

    Dazu muss ich aber der Ehrlichkeit halber gestehen, dass ich das Anrecht auf den besten Platz auf der Wohnzimmercouch besitze und bei einem getrennten Fernsehvergnügen auch stets im Wohnzimmer verbleibe. Hm,da habe ich dann wohl die Macht. Aber meinem Mann macht das nichts.

    Danke für den gelungenen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Thea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabrina,
    danke für deinen Beitrag.
    Mit der Fernbedienung gibt es bei uns keine Probleme. Wenn wir fernsehen, dann eine Serie, die wir beide sehen wollen. Streitereien gibt es da nicht.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Weder noch, da wir zwei Fernseher haben und da kann dann jeder schauen, was er mag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Huhu

    da ich Single bin hab ich die Macht über die Fernbedienung ^^

    Lg Michelle
    scinnys@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich würde sagen, dass die Macht bei uns sehr fair aufgeteilt ist, zumal wir alle einen ähnlichen Fernseh-Geschmack haben ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen. :)
    Danke für den schönen Beitrag. :)
    Da ich alleine bin, habe ich selber die Macht über die Fernbedienung. ;)
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen