[Top Ten Thursday] #267/64 - Meine bisherigen Lesehighlights 2016


Meine bisherigen Lesehighlights 2016


Susanne Gavénis - Schicksalspfade | Nadin Hardwiger - Viktorias Kuss | Andy Weir - Der Marsianer | Isabelle Rowan - Eine Randbemerkung | Benedict Wells - Vom Ende der Einsamkeit | Robert Karjel - Der Schwede | Stephen King - ES | Mathilda Grace - Ein bißchen Escort | Tobias Rebisch - Zwei Papas und ein Baby | Tanja Meurer - Die Seelenlosen

Thema für den 268. TTT am 07. Juli:
10 Bücher aus dem Script 5 / Loewe Verlag





.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.
Diese Aktion ist jetzt in Steffi´s Bücher Bloggeria zu finden. Jeder der mag, kann gerne mitmachen. :)

[Rezension] Michael Theißen - Leons Erbe

Klappentext: Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit - nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ... 

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Als mein Sohn starb, ahnte ich nicht, dass mir das Schlimmste erst noch bevorstehen würde."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

[Montagsfrage] #76/52 - Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?


99% Fiktion zu 1% Non-Fiktion. So in etwa.*gg*

Ich lese so gut wie keine Biografien, Erfahrungen usw. Das passiert ganz selten. Dieses Jahr war es immerhin schon ein Buch: "Zwei Papas und ein Baby". Doch ich bezweifle sehr, das es noch mehr werden.

Ich habe schon öfter mal Biografien angefangen (z.Bsp.: Marie Antoinette, JFK, Helmut Kohl), weil es mich interessierte, aber ich schaffe es nicht, diese auch zu Ende zu lesen. Ich lege die Bücher immer irgendwann zur Seite und dann geraten sie in Vergessenheit.

Das ist einfach nicht meins. Ich bleib lieber bei Fiktion. :)





.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.
Die Frage stellt immer Montag Svenja von Buchfresserchen. Jeder der mag, kann gerne mitmachen.:)

[mondays motivation] #15 - Titel mit nur einem Wort


Ein kleiner Auszug aus meinem Regal:

 

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.
Diese Aktion ist von Lesefee. Jeder der mag, kann gerne mitmachen. :)