[Rezension] Kylie Scott - Crazy, Sexy, Love



Autorin: Kylie Scott
Verlag: LYX
Originaltitel: Dirty
ISBN: 978-3-7363-0200-6
Preis: € 9,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 354
Reihe (Band): Dive Bar (1/?)
Meine Wertung: 3 Federn

Kaufen?


Klappentext

Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden!

Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat!

Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme ...

Erster Satz

"Fuck."

Inhalt

Eigentlich sollte es Lydias großer Tag werden. Ihre Hochzeit mit Chris Delaney. Doch bevor es soweit kommt, schickt ihr jemand anonym ein Video auf dem Chris sich mit seinen Trauzeigen und besten Freund vergnügt. Sie nimmt Reisaus und landet im Nachbarhaus in der Badewanne von Vaughan. Vaughan ist gerade wieder in seine Heimatstadt zurückgekehrt und nicht wirklich begeistert darüber...

Meine Meinung

Eine ganz nette Liebesgeschichte.

Lydia muss herausfinden, das ihr Traumprinz alles andere als ein Traum ist. Er hat seit Jahren eine Affäre mit seinem besten Freund, möchte aber eine Frau heiraten um den guten Ruf seiner Familie nicht zu gefährden. Christ ist nicht wirklich nett, zumindest so wie ich ihn kennenlerne. Geschieht ihm ganz recht

Lydia ist ziemlich impulsiv und lässt sich sehr schnell auf Sachen ein. Die Sache mit Chris ging gerademal ein paar Monate, ehe sie mit ihm vor dem Traualtar treten wollte. Sie lernt dann Vaughan kennen und in dieser Beziehung geht es noch schneller vorran.

Vaughan Traum ist es, mit seiner Musik Erfolg zu haben. Seine Band hat sich gerade aufgelöst und jetzt sucht er nach einer neuen Möglichkeit diesen Traum zu erfüllen. In seiner Heimatstadt möchte er nur das Haus seiner Eltern verkaufen, da er Geld braucht. Und dann kommt ihm Lydia in die Quere.

So richtig überzeugen konnte mich hier keiner. Lydia ist mir zu impulsiv. Ihre Hochzeit platzt und zwei Wochen später verlobt sie sich neu? Vaughan ändert seine Meinung zu seinem Leben und seinem Traum sehr schnell. Schade fand ich, das Lydia diese Geschichte erzählte und ich gar nichts über Vaughan erfuhr. Nur das was er Lydia erzählte. Das war mir zu wenig.

Interessant fand ich Vaughans Schwester Nell und deren Beziehungsdrama. Darüber hätte ich gerne mehr erfahren. Aber ich denke mal, das kommt auch noch als Buch, da es ja eine Reihe ist und Nell einer der Eigentümer der Bar ist. :)

Fazit

Ganz nette Geschichte, die mir nur etwas zu schnell ging und deren Hauptprotagonisten mich nicht ganz überzeugen konnten.


Dive Bar
Band 1: Crazy, Sexy, Love
Band 2: Dirrty, Sexy, Love (erscheint am 26. Mai 2017)


Liebe Grüße, Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen