[Rezension] Sebastian Fitzek - Das Paket

Klappentext:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den "Friseur" nennt - weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der "Friseur" könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher - bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt...
 
.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Als Emma die Tür zum Schlafzimmer ihrer Eltern öffnet, ahnte sie nicht, dass sie dies zum letzten Mal tun würde."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Nach einem Vortrag wurde Emma im Hotel von einem Unbekannten vergewaltigt. Sie vermutet das es der "Friseur", ein Frauenmörder der gerade in Berlin sein Unwesen treibt, war und der seinen Opfern immer die Haare schert. Allerdings mussten alle anderen Frauen sterben, doch sie hat überlebt...

Meine Meinung

Ein fesselnder Thriller!

Ich freue mich jedes Jahr auf den neuen Fitzek. Allein die kleinen Details drumherum, machen seine Bücher immer zu einem Erlebnis. Bei "Noah"  war es die Hand auf dem cover, die in der Nacht leuchtete oder bei "Abgeschnitten"  die Telefonnummer die man anrufen konnte, um die Mailbox der Hauptprotagonisten abzuhören. Einfach genial!

Diesmal ist die ganze Aufmachung ein Hingucker. Das ganze Cover ist wie ein Paket gestaltet mit einem Adressaufkleber, wo z.b. als Absender der Verlag drin steht. Sogar das Gewicht des Buches steht drauf. Und dann kommt das ganze noch eingepackt in einen Karton. Ein Paket eben. Echt genial!!

Die Geschichte ist wieder super spannend. Nach einer Vergewaltigung ist Emma total neben der Spur. Sie verlässt das Haus nicht mehr, hat Panikattacken usw. Und dann nimmt sie ein Paket für einen Nachbarn an. Einen Nachbarn den sie gar nicht kennt, obwohl sie der Meinung ist alle in ihrer Nachbarschaft zu kennen. Und das Schicksal nimmt seinen Lauf...

Emma war sehr gut dargestellt. Ich konnte mich gut in sie reinversetzen und auch nachvollziehen, warum sie, aus ihrer Sicht, so handelt wie sie handelt. Vielleicjt würden manche anderes handelt, aber dann gäbe es dieses Bucih ja nicht.

Fitzek hat es mit dem Buch wieder geschafft, das ich es nicht aus der Hand legen konnte. Ich musste immer weiter lesen, da es von einer erschreckenden Situation zur nächsten schlitterte, bis es endlich zum Ende kam.

Und man zweifelt nach dem lesen doch sehr daran, ob man überhaupt noch jemanden trauen kann bzw. sollte. Das Buch macht einem selber Paranoid. *gg*

Fazit
Ein fesselnder Thriller!

------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autor: Sebastian Fitzek | Verlag: Droemer | ISBN: 978-3-426-19920-6 | Seiten: 362 | Preis: 19,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen