[Rezension] Klaus Schuker - Kontrolle. Macht. Tod: Molden und die Fesseln der Angst

Klappentext: 

Eine schöne Frau zu quälen verschafft ihm Befriedigung. Ihren Willen zu brechen ist besser als jeder Sex. Von dieser Erkenntnis führen den Unbekannten nur wenige Schritte bis zum perfide kalkulierten Mord. Das erste Opfer ist eine Jurastudentin, das grausame Spiel beginnt. Es wird sechzehn lange, entsetzliche Tage dauern.
Wer steckt dahinter? Die Polizei tappt im Dunkeln, während der 54-jährige Privatdetektiv Molden mitten in die Ermittlungen gerät. Für seine Auftraggeberin verfolgt er Spuren, die sich als trügerisch erweisen, und verliebt sich leidenschaftlich in eine faszinierende Frau. Dabei merkt er nicht, dass er unaufhaltsam selbst in den Fokus des Mörders rückt. Und mit ihm Greta, deren bezauberndes Lachen seinen wunden Punkt berührt.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Er hatte sie unter Kontrolle."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Eine Studentin wird ermordet und der Sohn von Ruth Bromkamp wird aufgrund eines anonymen Hinweises verhaftet. Mangels Beweisen muss man ihn wieder freilassen und Ruth engagiert Molden um heraus zu finden, wer ihren Sohn in diese Lage gebracht hat...

Meine Meinung

Mir hat das Buch gut gefallen!

Molden ist Privatdetektiv und ein Einzelgänger. Die meiste Zeit seines Lebens hat er alleine verbracht und auch wenige Beziehungen zu Frauen gehabt. Bis er sich dann in Greta Sommer verliebt. Eine Frau die er zufällig im Parkhaus traf. Das erste Treffen war auch nicht positiv, aber anscheindend gibt es etwas, was Greta an ihm fasziniert.

Neben seinen aufkommenden Gefühlen zu Greta, muss sich Molden auch um seine Fälle bearbeiten. Unter anderem dem von Ruth, die wissen möchte, wer ihren Sohn des Mordes bezichtigt hat.

Viele Charaktere lernt man in diesem Thriller kennen: die ganzen Opfer, die möglichen Täter, die Angehörigen usw. weiter. Aber großartig Zeit zum nachdenken bekommt man nicht, weil immer wieder etwas passiert. Der Autor schickt den Leser gekonnt auf falsche Fährten, so dass man am Ende gar nicht mehr weiß, was man glauben soll.

Mich hat das Buch sehr gut unterhalten und ich denke mal, das es (vielleicht/bestimmt?) noch weitere Bände mit Molden geben wird. Das war ja nur eine kleine Episode aus seinem Leben. Der Fall ist gelöst, ja, aber Moldens Geschichte noch lange nicht zu Ende erzählt.

Fazit
Ein spannender Psychothriller!


------------------------------------------------------------------------------------
https://www.amazon.de/Die-Eroberung-Normannen-historischer-Roman-ebook/dp/B01EIMLKCC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1470576949&sr=8-1&keywords=eroberung+normannen
Autor: Klaus Schuker  | Verlag: Fabulus Verlag | ISBN: 978-3-944788-31-9 | Seiten: 271 | Preis: 16,95€ [D]
------------------------------------------------------------------------------------
Vielen lieben Dank an den Fabulus Verlag für das Rezensionsexemplar!
------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen