[Rezension] Holly Doe Harrington - Die Wunscherfüllerin

Klappentext: 

Die zweiunddreißigjährige Mabel führt ein beschauliches Leben im englischen Wilshire. Sie hat den Kopf voller Zukunftspläne, die sie eines Tages verwirklichen will – bis sie aus heiterem Himmel eine Nachricht erhält, die ihr Leben völlig aus der Bahn wirft.
Mabel muss erkennen, dass sich ihre Träume und Hoffnungen nicht mehr erfüllen werden und hadert mit ihrem Schicksal. Was soll sie mit der kurzen Zeit, die ihr noch bleibt, anfangen?
Da kommt ihr eine wunderbare Idee …


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Mabel Willowborough hatte nie über den Tod nachgedacht."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Nachdem Mabel erfahren hat, das sie nur noch zwei Monate zu leben hat, beginnt sie sich zu fragen, was sie mit ihrer restlichen Zeit machen soll, nachdem sie darüber sinniert hat, was sie alles nicht geschafft hat zu machen. Zum Beispiel, sich in den Richtigen zu verlieben. Die große Liebe war nie dabei gewesen.

Durch eine Frau in ihrer Selbsthilfegruppe hat sie eine Idee, wie sie andere glücklich machen könnte, solange sie noch Zeit dazu hat...

Meine Meinung

Ein wunderschöner, trauriger und zu tiefst berührender Roman!

Ich liebe dieses Buch!

Ich habe mit dem lesen begonnen und war auf einmal durch. Die Zeit flog während des Lesens nur so davon. Ich bekam nichts anderes mehr mit!

Mabel muss sich mit der Diagnose Gehirntumor arrangieren. Ihr Arzt schlägt ihr eine Selbsthilfegruppe vor. Doch nach nur einem Besuch, geht sie da nicht mehr hin. Ihre zwei besten Freundinnen sind ihr auch keine Hilfe. Sie tun so, als ob nichts wäre. Für die Beiden ist es mit Sicherheit auch schwer das zu verkraften, aber wie sie Mabel praktisch im Stich lassen, als diese sie am meisten braucht, fand ich ganz schön heftig.

Wie Mabel aber den anderen Menschen, die auch krank sind, hilft, ist wunderschön: Freikarten für Britain´s Best, einen Flug nach Paris inklusive Besuch auf dem Eifelturm, ein neues Zu hause für einen Hund.... Und so ganz nebenbei finden sie ihre große Liebe, den perfekten Mann. Das war so traurig. Ich stand oft kurz davor zu heulen und habe die ganze Zeit gebetet, das noch ein Wunder geschieht. *schnief*

Wie oben schon geschrieben: Ich liebe diese Buch!

Wie realistisch das Ganze ist, sei jetzt mal dahin gestellt. Das ist mir grad egal: Ich wurde gut unterhalten und das ist das Wichtigste! Finde ich. :)

Und ich werde es mit Sicherheit nochmal lesen. Beim bloßem reinlesen für diese Rezi, konnte ich mich schon wieder kaum davon trennen. *seufz*

Fazit
Wunderschön!!
Ich liebe es!

------------------------------------------------------------------------------------
https://www.amazon.de/Die-Eroberung-Normannen-historischer-Roman-ebook/dp/B01EIMLKCC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1470576949&sr=8-1&keywords=eroberung+normannen
Autorin: Holly Doe Harrington | ASIN: B01HTP2B0K | Seiten: 250 | Preis: 3,99€ [D]
------------------------------------------------------------------------------------
Vielen lieben Dank an die Autorin Holly Doe Harrington für das Rezensionsexemplar!
------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Ach das hört sich wirklich sehr schn und sehr traurig an! Kommt gleich mal auf meine Wunschliste!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch wirklich wunderschön!!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen