[Rezension] Cate Ashwood - Gebrochenes Herz

Klappentext: Oliver Parrish war von Geburt an immer allein, ohne Familie und ohne Freunde. Da taucht unerwartet Sheriff Owen „Mack“ Macklin vor seiner Haustür auf und überbringt ihm die Nachricht vom Tod seiner Schwester. Oliver ist mehr als überrascht. Trotzdem begleitet er Mack nach Hope Cove im Bundesstaat Maine, weil er mehr über die Schwester erfahren möchte, von deren Existenz er erst nach ihrem Tod erfahren hat. Er versucht zwar, die vielen neuen Eindrücke und Erfahrungen mit seinem Leben als Einzelgänger in Einklang zu bringen, ist sich aber nicht sicher, ob das überhaupt möglich sein wird.
Sein bisheriges Leben gerät weiter aus den Fugen, als er sich in das unwiderstehliche Städtchen Hope Cove und dessen gleichermaßen unwiderstehlichen Sheriff verliebt. Dann erfährt er niederschmetternde Neuigkeiten über den Tod seiner Schwester und weiß nicht, ob er bleiben und um seine Liebe kämpfen oder doch lieber die Beine in die Hand nehmen und die Flucht ergreifen soll.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "NOCH ZWEIHUNDERTUNDNEUNZEHN Stufen."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Als Oliver nach einen harten Arbeitstag nach Hause kommt, findet er einen schlafenen  Mann vor seiner Tür. Officer Owen "Mack" Macklin überbringt ihm die Nachricht vom Tode seiner Schwester Maggie. Das kommt für Oliver sehr überraschend, wuchs er doch in Pflegefamilien auf und wusste nichts von einer Schwester. Sie hat ihm ihre Bäckerei hinterlassen. Er fliegt mit Mack nach Hope Cove, um sich alles anzusehen und zu überlegen, was er damit machen soll. Doch je länger er da ist, um so mehr beherrscht Offiver Mack seine Gedanken. Und dann kommt es zu einem Kuss zwischen ihnen....

Meine Meinung

Eine sehr schöne Liebesgeschichte. :)

Oliver hatte es in seinem bisherigen Leben nicht leicht. Er wurde von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht und mit gerade mal vierzehn Jahren fing er an in einem Restaurant zu arbeiten. Mit Mitte Zwanzig ist er jetzt Hilfskoch in einem Italienischen Restaurant, aber sein Traum ist es, als Chefkoch zu arbeiten bzw. sein eigens Restaurant zu eröffnen.

Mack hat seine beste Freundin Maggie verloren. Er half ihr, ihren Bruder zu finden, doch wollte er nicht, das sie ihn besucht, da er polizeiliche Einträge hat. Doch jetzt, wo sie tot ist, springt er über seinem Schatten und fliegt zu Oliver, bringt ihn nach Hope Cove und lässt ihn sogar bei sich wohnen. Je länger sie zusammen wohnen, um so näher kommen sie sich. Doch Mack, für den dem das alles sehr neu ist, muss sich erstmal daran gewöhnen, das er Gefühle für einen Mann hat.

Beide Charaktere sind sehr schön ausgebaut. Die Geschichte wird uns aus Olivers Perspektive erzählt. Nur einmal, ein Kapitel lang, schwenkt die Autorin um zu Mack.
Hope Cove und seine Bewohner werden sehr gut beschrieben. Als Leser hat man schnell das Gefühl, selber in der Stadt zu leben bzw. dort leben zu wollen.
Das Cover und vor allem der Titel passen wunderbar zum Buch. Deshalb weckte es auch meine Aufmerksamkeit. :)

Es ist ein ruhige Liebesgeschichte, die durch ihre Geschichte und Charaktere überzeugt. Ein Erotikanteil ist auch vorhanden, aber die Geschichte trägt sich nicht darüber. Das fand ich sehr gut!

Gegen Ende kommt dann natürlich (ich hatte gehofft nicht, aber bei dem Titel war es unvermeidlich) noch etwas Drama hinzu. Aber dazu werde ich hier nichts verraten. Das müsst ihr schon selber lesen. Es lohnt sich! :)

Fazit
Eine sehr schöne Liebesgeschichte. :)



Hope Cove
Band 1: Gebrochenes Herz
Band 2: Mit ganzem Herzen
Band 3: Ironhearted (nur englisch)
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Cate Ashwood | Verlag: Dreamspinner Press | ebook | ISBN: 978-1-63476-560-2 | Seiten: 212 | Preis: 5,14€ [D]
--------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen