[Rezension] Nele Löwenberg - Straße nach Nirgendwo

Klappentext: 

Eine junge Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln und eine schicksalhafte Reise quer durch Amerika

Nach einem Familienstreit hat die 17-jährige Sheridan Grant Nebraska verlassen, um in New York ihr Glück als Sängerin zu suchen. Doch ein blutiger Amoklauf ihres Bruders Esra macht ihre Träume zunichte. Eine abenteuerliche Flucht vor der Presse und den hasserfüllten Anschuldigungen ihrer Adoptivmutter führt Sheridan durch halb Amerika. Während sie versucht, sich ein neues Leben aufzubauen, deckt Detective Jordan Blystone ein dreißig Jahre altes Familiengeheimnis auf und bringt Rachel Grant deswegen vor Gericht. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach ihrer Heimat und der Chance, die Schatten der Vergangenheit für immer hinter sich zu lassen, muss Sheridan eine schwere Entscheidung treffen ...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "`Wir sind da.´"

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Sheridan kehrt nach Hause zurück, nachdem ihr Bruder Esra ein Massaker dort anrichtete. Durch Anschuldigungen ihrer Stiefmutter Rachel wird sie wie eine Mittäterin behandelt und in Handschellen nach Willow Creek zurückgebracht. Doch der ermittelte Detective Blaystone ist nicht davon überzeugt, das sie etwas damit zu tun hat. Nachdem Rachel sich selbst offenbart hat, bringt er Sheridan nach Lincoln. Sie kann erstmal bei seiner Verlobten wohnen und Sheridan möchte dort die Schule beenden. Doch als ihr alter Lehrer Christopher in einer Talkshow preisgibt, das sie ein Verhältnis hatten, muss sie auch da wieder ihre Sachen packen und verlässt die Stadt...

Meine Meinung

Nach langen überlegen habe ich mich dann doch dazu entschlossen, die Fortsetzung von "Sommer der Wahrheit"  zu lesen. Mir gefiel das Buch ja ganz gut. Ich fand nur, das die Autorin zuviel hinein gepackt hatte.

Hier verhält es sich ähnlich. Diesmal umfasst es knapp vier Jahre. Sheridan ist davon die meiste Zeit mit ihrem Auto in den USA unterwegs. So jobbt mal hier, mal da, arbeitet als Zimmermädchen oder als Mickey Maus verkleidet in Disney World. Sie bricht imme rwieder ihre Zelte ab und fängt woanders neu an. Nur leider kann sie von den Männern nicht die Finger lassen. So gut wie jeden Mann checkt sie ab, ob sie sich in ihn verlieben könnte oder sogar kann. Aber für Männer hat sie absolut kein Händchen.

Nebenbei erfährt man als Leser auch immer wieder etwas über Jordan Blaystone, den Detective. Er arbeitet weiter an dem Fall und findet so einige Beweise für Rachels Taten, weshalb sie am Ende zu mehrmals Lebenslänglich verurteilt wird. Auch über sein Liebesleben erfährt man so einiges, über die Frauen, von denen er ab einen bestimmten Zeitpunkt immer genervt ist. Und über seine Familie erfährt man viel. Zuerst klingt sie nach einer Bilderbuchfamilie, doch schon der erste Auftritt seiner Schwester, eine Ärztin die Sheridan untersuchen soll, bricht das Kartenhaus der Bilderbuchfamilie ziemlich zum wackeln. Sie mochte ich sofort nicht, seine Verlobte auch nicht. Das waren keine sympathischen Zeitgenossinnen.

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen. Wie schon bei Band eins, kam ich sehr schnell in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist sehr flüssig, es lässt sich gut lesen und ist spannend. Dafür hat die Autorin ein Händchen. :)

Aber auch hier finde ich: Es wurde einfach zu viel hineingepackt! Was da alles zum Vorschein kommt an Familiengeheimnissen und Zufällen ist schon mehr wie unwahrscheinlich. ich fand das Ende mit Jordan zwar sehr schön, aber da spielt der Zufall schon eine sehr große Rolle, dass das so passieren könnte.

Aber und auch das muss ich erwähnen: Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und hätte nichts gegen einen dritten Band. Denn ich bin mir sicher, der Typ mit dem Sheridan jetzt zusammen ist, der ist auch nicht das Wahre: Er kommt zwar absolut perfekt rüber, aber das ist schon wieder zu perfekt. Ich trau dem Ganzen nicht. Sheridan hat einfach kein Händchen für Männer. Der hat bestimmt auch noch eine dunkle Seite.

Ach, und Nicholas Walker taucht auch wieder aus. Meine Lieblingsfigur aus Band eins. :)

Fazit
Spannende Fortsetzung!



Sheridan Grant
Band 1: Sommer der Wahrheit
Band 2: Straße nach Nirgendwo

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen lieben Dank an den Ullstein Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Nele Löwenberg | Verlag: Ullstein | ISBN: 978-3-84371126-5 | Seiten: 496 | Preis: 6,99€ [D]
-------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen