[Rezension] Kuschelgang - Liebe gehört zum Handwerk

Klappentext:   

Die Liebe und das Handwerk, zwei Dinge, die nur eines erfordern: viel Herz.

In 12 homoerotischen Geschichten, die nicht unterschiedlicher sein können, erzählen 10 Autoren von Männern, die ihr Handwerk verstehen.
Egal ob humorvoll oder nachdenklich, alle Kurzgeschichten haben etwas gemeinsam:
Liebe gehört zum Handwerk! 

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.



Kataro Nuel "Zweite Chance"
Erster Satz: "Philip stand am Küchenfenster und starrte in die Morgendämmerung."

Philip, frisch aus dem Gefängnis, kann dank seines Großvater in einer Tischlerei anfangen. Er lernt dort Yannick, Sohn des Chefs, mit dem er auch zusammen arbeitet, kennen. Er verliebt sich in ihn. Doch erst als sie in Schottland sind, ein Bett ausliefern, kommen sie sich näher...

Ashan Delon "Maßnehmen"
Erster Satz: "Tapferes Schneiderlein."

Simon, sehr schüchtern, arbeitet in einer Schneiderei. Eines Tages, als er sich nach Ladenschluss noch dort aufhält, bekommt er von einem verzweifelten Kunden einen Anruf. Er hat sein Trauzeugenanzug, selbst genäht von der zukünftigen Schwiegermutter seines Bruder, ruiniert und braucht jetzt ganz dringend, innerhalb von drei Tagen einen neuen, der genauso so aussieht....

Jobst Mahrenholz "Unversehrt"
Erster Satz: "Emilio Battista sah sich als Mittler."

Emilio, ein Bestatter, verliebt sich in Raffaele. Er ist neu im Ort und arbeitet an der Tankstelle...

Caitlin Daray "Der verrückte UhrHutmacher"
Erster Satz: "´Warum kaufen wir ihm nicht einfach einen sauteuren Kugelschreiber?´"

Henrik ist mit seiner Schwester unterwegs, auf der Suche nach einem originellen Geschenk für ihren Vater. Sie schleift ihn dazu in einen Uhrladen. Der Laden ist total merkwürdig, der Besitzer etwas verrückt... aber so was von gutaussehend. Henrik muss ihn einfach um ein Date bitten...

Cat T. Mad "Herzensblicke"
Erster Satz: "Jacob wischte sich mit einem Tuch den Schweiß von der Stirn."

Jacob, der beste Schmied im Dorf, hat Probleme mit seine Augen. Als der Wanderschmied Christof ihm seine Unterstützung anbietet, muss er nicht nur aufpassen, dass dieser nicht nur sein Augenproblem bemerkt, sondern ihm nicht auf die Schliche, warum er noch immer keine Frau und Kinder hat...

Moritz Berg "Come di pietra - Wie aus Stein"
Erster Satz: "Hart trifft der Hammer auf den Meißel."

Ein Bildhauer verliebt sich in einen Bewunderer....

Ashan Delon "Es gibt doch schwule Friseure!"
Erster Satz: "´Wie? Du findest keine schwulen Männer?´"

Volker ist der Meinung, er wäre der einzige Schwule im ganzen Ort. Seine Freundin Emma ist der Meinung, dass das nicht stimmt und es mindestens einen schwulen Friseur im Ort geben muss...

Karolina Peli "Unsicherheiten und Herausforderungen"
Erster Satz: "Nichts passierte."

Alban, Buchbinder von Beruf, zieht in eine andere Stadt um endlich auf den eigenen Beinen zu stehen und seiner Mutter zu entkommen. Doch das stellt sich als nicht so einfach heraus. Die Arbeit ist kein Problem, aber allein der Möbelkauf für seine Wohnung, gestaltet sich schon schwieriger...

Juli D. Finn "Oooh Noah!"
Erster Satz: "Die erste eigene Wohnung."

Max ist endlich in die eigene Wohnung gezogen. Der Handwerker des Hauses, Noah, hat es ihm schnell angetan, allerdings ist dieser zwar sehr liebeswert, aber in seinem Job eine Katastrophe...

Sandra Black "Süßigkeitengrinch"
Erster Satz: "Schon der Geruch ließ Nate den Magen umdrehen."

Nate mag absolut keine Süßigkeiten. Der Konditor Theo wettet mit ihm, das er eine Süßigkeiten findet wird, die auch Nate mag. Jeden Samstag und Sonntag kommt er voller Tatentrang und mit vollen Tüten zu Nate und backt für ihn. Doch jedesmal schmeckt es Nate nicht. Aber Theo kommt immer wieder...

Chris P. Rolls "Alles Handarbeit"
Erster Satz: "Ario schloss die Augen und konzentrierte sich ganz auf das wohlbekannte Gefühl unter seinen Fingern."

Ario ist Lehmbauer und bekommt den Auftrag, ein altes Lehmhaus wieder in seinen Originalzustand zu versetzen...

Ashan Delon "Engel in neongrün und rot"  
Erster Satz: "Es ist immer dasselbe."

Johannes ist Kfz-Mechatroniker. Er hat eine eigene Autowerkstatt und ist auch für die Pannenhilfe zuständig. Sein letzter Kunde ist mit einem Oldtimer liegen geblieben. Er nimmt zwar Johannes´ Hilfe an, macht lässt ihn nicht an sein Auto ran...

Meine Meinung

Wieder eine ganz wundervolle Sammlung von zwölf sehr, sehr schönen Kurzgeschichten aus der Feder von zehn verschiedenen Autoren und -innen. Ich kann mich gar nicht entscheiden ob ich eine Lieblingsgeschichte habe, mir gefielen alle sehr, sehr gut. :)

Gleich die erste von Kataro Nuel "Zweite Chance"  war eine wunderschön erzählte Geschichte, über einen Mann der im Gefängnis saß und jetzt versucht, wieder im Leben klar zu kommen. Mit den ganzen Vorurteilen usw. Die Autorin hat sich auch sehr viel Zeit gelassen, bis die beiden Protagonisten sich endlich näher kommen, aber das war gut so. Passte zur ganzen Geschichte und war einfach nur wunderbar.

Die zweite Geschichte "Maßnahmen"  von Ashan Delon war zuckersüß. Kam aus dem grinsen beim lesen nicht mehr heraus. Herrlich! 

"Unversehrt"  von Jobst Mahrenholtzs ist zwar die kürzeste Geschichte der Sammlung, aber gleichzeitig ist auch die Geschichte, die am längsten nachwirkt. Geht gar nicht anderes. Sie schleicht sich schnell ind Herz und bleibt somit sehr lange im Gedächtnis des Lesers!

"Herzensblicke"  von Cat T. Mad und "Come di pietra - Wie aus Stein"  von Moritz Berg spielen zu einer anderen Zeit. In einer Zeit in der es zwei Männer die sich lieben, noch sehr, sehr schwer hatten. Die erste davon gefiel mir am besten. :)

Caitlin Daray´s "Der verrückte UhrHutmacher", Juli D. Finn´s "Oooh Noah!", Sandra Black´s "Süßigkeitengrinch"  und Ashan Delon´s  "Engel in neongrün und rot" waren vier sehr unterschiedliche, aber dafür total witzige Geschichten.

Chris P. Rolls´ "Alles Handarbeit"  und Karolina Peli´s  "Unsicherheiten und Herausforderungen"  waren wieder etwas ernster. Beides sehr gute Geschichten.

Die einzige Geschichte die mir nicht ganz so gut gefiel (der würde ich statt 5 nur 4 Federn geben, ist also eigentlich nicht der Rede wehrt^^) war von Ashan Delon "Es gibt doch schwule Friseure!" Die war witzig, aber es war nicht meine Geschichte. 

Fazit
Eine wunderschöne Anthologie!!
Wer Kurzgeschichte und Gay mag ist hier genau richtig! :)
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorengruppe: Kuschelgang | ASIN: B01GAC3ERW | Seiten: 490 | Preis: 6,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen