[Rezension] Xenia Jungwirth - Jack Deveraux, Dämonenjäger: Dämonendämmerung

Klappentext: 
Der finale Kampf steht bevor…
Als Jack einen Laden betritt, geschieht das Unmögliche: Die Zeit bleibt stehen. Niemand außer ihm kann sich bewegen, selbst ein Paket, das gerade zu Boden fällt, hängt starr in der Luft. Gleichzeitig hört Jack ein seltsames Summen. Er folgt dem Geräusch und stößt auf einen Riss in der Wand, in dem es seltsam rot pulsiert. Jack tritt näher – und wird von einem grellen Licht geblendet. In der nächsten Sekunde läuft die Zeit wieder normal. Was ist geschehen? Bei den Nachforschungen kommen Jack und Emma einem dämonischen Plan auf die Spur, der direkt aus den Feuern der Hölle stammt…

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Emma und ich saßen vor Vaters geheimem Dämonenjäger-Arsenal und arbeiteten uns durch diverse Ordner."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Als Jack in einem Laden ist um Büromaterial für den Buchladen zu kaufen, scheint die Zeit stehen zu bleiben. Alle stehen wie erstarrt da, Kugelschreiber, die im Begriff sind herunter zufallen, hängen in der Luft fest, nur Jack kann sich bewegen. Er hört ein merkwürdigen Summen und findet einen Riss in der Mauer und dahinter ein seltsames rotes Licht und schwarzes Gestein. Doch so schnell das passierte, war auch schon wieder alles normal.

Emma ruft ihn dann ganz panisch an. Sie hat im Buchladen dasselbe erlebt. Anscheinend sind beide geschützt und können als Einzige diese Veränderungen wahrnehmen. Sie machen sich dann auf, das Archiv von Jacks Vater zu durchsuchen, um heraus zu finden, was gerade passiert...

Meine Meinung

Der Finale Endkampf gegen einen mächtigen Gegner steht bevor und Jack & Emma müssen alles geben, wenn sie nicht sterben wollen.

Dämonendämmerung ist der sechste und damit letzte Band der ersten Staffel und zur Zeit auch allgemein die letzte Episode rund um Jack & Emma. Es wird wohl weitere geben, aber wann, das steht noch nicht fest.

Lustig war wie Emma so einen kleinen Dämon, einen Molossus, in einer Falle von Jacks Vater einfing und Jack ihn dann töten sollte aber nicht konnte und ihn wieder freiließ.

Die Schlacht danach war alles andere als lustig. Die war ziemlich heftig. Aus einem Molossus wurden Hunderte und Jack wird bestimmt nie wieder weich werden bei einem Dämon und ihm am Leben lassen.

Die Sache mit dem Brief von Jacks Vater am Ende fand ich sehr schön.

Ich finde die ganze Reihe sehr gelungen. Sie hat etwas von Jahn Sinclar und Supernatural. Das lesen machte mir viel Spaß und auch wenn die einzelnen Episoden sehr kurz sind, ist doch das wichtigste da drin verpackt.

Fazit
Spannender Abschluss der Reihe!



Dämonenjäger, Jack Deveraux
Band 1: Pforte der Finsternis
Band 2: Nachtalb
Band 3: Ravanas Herz
Band 4: Sirenengesang
Band 5: Dunkle Flut
Band 6: Dämonendämmerung
------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen lieben Dank an Lovelybooks, den Verlag dotbooks und an die Autorin Xenia Jungwirth für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Verlag: dotbooks | Autorin: Xenia Jungwirth | ISBN: 978-3-95824-325-5 | Seiten: 59 | Preis: 1,99€ [D]
-------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen