[Rezension] Robert Karjel - Der Schwede

Klappentext:

UM SEIN VERTRAUEN
ZU GEWINNEN, MUSST DU
ÜBER LEICHEN GEHEN...

Der schwedische Geheimagent Ernst Grip wird nach New York gerufen, wo er vom FBI einen ungewöhnlichen Auftrag erhält: Er soll eine geheime Basis im Indischen Ozean aufsuchen, um einen Gefangenen zu verhören. Doch dieser spricht kein Wort – nicht einmal Folter kann ihn zu einer Aussage bewegen. Das Einzige, was das FBI über den Unbekannten weiß, ist, dass er Schwede zu sein scheint. Grip muss all sein Können einsetzen, um das Vertrauen des schweigenden Mannes zu gewinnen. Doch als er schließlich dessen Geheimnis erfährt, gerät Grip selbst ins Kreuzfeuer der internationalen Geheimdienste.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "In der Notaufnahme des Wyckoff Heights hatten sie alle Hände voll zu tun mit dem zuletzt eingelieferten Patienten."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Ernst Grip arbeitet für die Sicherheitspolizei in Schweden. Wenn er frei hat, ist er in New York bei seinem Freund. Jetzt fordert das FBI ihn an, um zu Bestätigen, ob ein Gefangener der Vereinigten Staaten, Schwede ist. Er wird zu einer Insel, irgendwo im Indischen Ozean gebracht. Zu einem Gefangenen, der, so wie er aussieht, schon jede Art der Folter hinter sich hat. Grip schafft es tatsächlich, ihn zum reden zu bringen, doch dadurch bringt er sich auch selber in Gefahr und muss sich fragen, gegen wen ermittelt das FBI wirklich....

Meine Meinung

Geniales Buch!!

Das Buch hat mich ziemlich überrascht. Die Geschichte, die sich beim lesen vor mir ausbreitete, hatte ich nicht mal ansatzweise so auf dem Plan. Das fand ich richtig gut. Passiert selten. :)

Das Buch erzählt uns drei Geschichten. Parallel, aber ich hatte nie das Gefühl durcheinander zu kommen.

Einmal wird die Geschichte vom Geheimagenten Ernst Grip erzählt. Von seiner Arbeit bei der Sicherheitspolizei, seine Eskapaden mit den Frauen und das es mit einer Beziehung nie klappte, bis er in einer Bar landete, wo nur Männer waren und er das andere Geschlecht ausprobierte.

Dann noch die Geschichte des Gefangenen, welcher sich einfach nur N.  nennt. Wie er den Tsunami Weihnachten 2004 überlebte, mit anderen Überleben im Weejay´s  strandete und irgendwann mit ihnen plante u.a. eine Bank in Topeka, USA auszurauben.

Und der dritte Erzählstrang beinhaltet das aktuelle Geschehen, in dem Grip von dem FBI angefordert wird und N. befragt.

Es dauerte eine ganze Weile bei mir, bis ich dahinter kam, wie die einzelnen Geschichten zusammen hängen bzw. wodurch und ich muss sagen, das war genial gemacht! Richtig gut!

Ein sehr spannendes Buch, welches sogar noch mit einem überraschenden Schluss (obwohl ich darauf auch schon ein paar Seiten eher hätte kommen können) aufwartet.

Ich habe das Buch sehr, sehr gerne gelesen und freue mich auf weitere Bücher des Autors!


Fazit
Ein spannender Thriller mit einer überraschenden Story!
Genial!

Geheimagent Ernst Grip
Band 1: Der Schwede

------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autor: Robert Karjel | Originaltitel: De redan döda | Verlag: Blanvalet | ISBN: 978-3-7341-0035-2 | Seiten: 411 | Preis: 9,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen