[Rezension] KC Burn - Ausgestoßen

Klappentext: 
Während mehr und mehr seiner Freunde den Partner fürs Leben finden, weigert sich der erfolgreiche fünfunddreißig-jährige Logopäde Rick Haviland, seinen von Discobesuchen und bedeutungslosem Sex geprägten Lebensstil aufzugeben. Für ihn sind Beziehungen gefährlich, denn er hat ein Geheimnis. Als er Ian O’Donnell kennenlernt, der für ein örtliches Boulevardmagazin arbeitet, hält er seine eisernen One-Night-Stand-Regeln für sicher genug, um sich auf eine Nacht mit ihm einzulassen.

Gerade als Ian sich, des Lebens der ständigen Heimlichtuerei müde, seiner katholischen Familie gegenüber outet, begegnet er Rick. Rick ist genau der Mann, mit dem er sich seine erste feste Beziehung vorstellen kann. Beide fühlen sich augenblicklich heftig zueinander hingezogen und Ian überzeugt Rick davon, seine Regeln immer häufiger zu missachten und Ian sein wahres Ich zu zeigen. Doch jemand sieht zu. Jemand, der die neue Beziehung zerstören möchte. Als Ians Arbeitsplatz droht, Ricks Geheimnisse aufzudecken, geraten neben ihrem Lebensunterhalt auch ihre Herzen in Gefahr.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "RICK HAVILAND strich sich stirnrunzelnd mit einer Hand über seine Bauchmuskeln."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Ian und Rick laufen sich das erste Mal auf der Anstreichparty von Davy & Kurt und landen zusammen im Bett. Rick hofft in Ian einen neuen Sex-Kumpel zu finden, doch Ian, der sich gerade erst sein Outing, nach jahrelangen verstecken, hinter sich hat, möchte viel mehr als das...

Meine Meinung

Der dritte Band der Toronto Tales beinhaltet die Geschichte von Ian & Rick. Ein bisschen was über die Beidem wusste man ja schon. Die einzelnen Bände der Reihe überschneiden sich zeitlich und dadurch war ich schon ziemlich neugierig auf die Beiden.

Rick, fünfunddreißig Jahre alt, Logopäde vom Beruf, ist nicht der Typ für Beziehungen.Er hat Kumpels mit denen er sich trifft um Sex zu haben, aber mehr lässt er nicht zu. Und wenn einer mehr möchte, Worte wie Beziehung und Liebe andeutet, wird dieser abgesägt und Rick sucht sich einen neuen Fickfreund.

Ian weiß schon seit seiner Schulzeit, das er auf  Männer steht, aber er hatte immer Angst gehabt, es seiner Familie zu sagen, weil er dachte, sie würde ihn dann verstoßen. Doch nachdem sein kleiner Bruder sich outete und nichts geschah, macht er es auch.

Zur selben Zeit lernt er Rick kennen und beide landen zusammen ein paar Mal im Bett. Ian möchte eine Beziehung mit ihm, doch Rick blockt ab. Also beschließt Ian, mit Rick eine Freundschaft einzugehen - natürlich mit dem Hintergedanken, das sich daraus eine Beziehung entwickelt. :)

Es war sehr schön zu lesen, wie Ian es schafft, sich nach und nach in Ricks Herz zu schleichen und sehr dramatisch, als Ricks Vergangenheit drohte, die frisch erwachte Beziehung zu zerstören.

Ich kann dieses Buch jeden ans Herz legen der Gay Romance liebt.
Ich liebe diese Reihe, auch wenn mein absoluter Favorit immer noch der erste Band ist. :)

Fazit
Eine sehr schöne Fortsetzung der Reihe.



Toronto Tales
Band 1: Küss mich, Bulle
Band 2: Vertrau mir, Bulle
Band 3: Ausgestoßen

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen lieben Dank an den Verlag Dreamspinner Press für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autor: KC Burns | Verlag: Dreamspinner Press | ISBN: 978-1-63477-295-2 | Seiten: 228 | Preis: 6,47€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen