[Rezension] Monika Feth - Der Libellenflüsterer

Klappentext:  
Jettes Freundin Merle ist Tierschützerin mit Leib und Seele. Als sie für einen Artikel zum Thema Tierquälerei recherchiert, wird sie mit einem Fall aus ihrer Vergangenheit konfrontiert: Ein Hund, den sie einst vermittelt hatte, starb wenige Wochen später auf grausame Weise. Der neue Besitzer wurde angeklagt und aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Nun kreuzen sich ihre Wege erneut und Merle kommt einem weit gefährlicheren Geheimnis auf die Spur…

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Beim Laufen stelle ich mir immer vor, hinter den Feldern sei das Meer."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Merle soll für FreeAnimal  einen Artikel schreiben. Bei der Recherche dazu, stößt sie auf einen Fall, bei dem ein junger Forstbeamter seinen Hund totgeschlagen haben sollte. Sie selber hatte ihm den Hund damals vermittelt, deshalb macht sich heute noch immer Vorwürfe deswegen. Auch bei dem Prozess war sie damals mit dabei. Der Forstbeamte wurde jedoch freigesprochen. Doch ob er schuldig ist oder nicht, weiß Merle noch immer nicht. Das Ganze ist jetzt zwei Jahre her und sie beschließt - im Rahmen ihrer Recherche -  ihn mal besuchen zu fahren und nach zu fragen....

Meine Meinung

Da ich von dem Vorgängerband "Der Bilderwächter"  nicht so begeistert war, brauchte ich eine Weile, ehe ich mich entschloss, den neuesten Jette-Band zu lesen.

Ich liebe diese Reihe und mit diesem hat die Autorin mich wieder überzeugt. Er war sehr spannend, eine Spannung, welche nicht sofort da war, sondern sich nach und nach aufbaute, so dass ich irgendwann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Nur das Ende kam mich dann zu schnell, auf einmal stand nichts mehr auf den Seiten. Ein bisschen mehr danach  wäre schön gewesen.

Mit Jette & Merle habe ich ja schon so einiges durchgemacht. Auch wenn ich es ziemlich unrealistisch finde, das zwei Personen in so viele gefährlich Sachen reingezogen werden, in gerade Mal zwei Jahren, freue ich mich immer wieder auf neue Bücher mit den Beiden. :)

Jette hat jetzt neben ihr Studium bei der Polizei von Köln angefangen. Sie arbeite für Isa, die Psychologin dort. Jette möchte nämlich Polizeipsychologin werden. Etwas was ihrer Mutter gar nicht passt. Diese ruft sogar den Kommissar an und bittet ihn, das er das verhindert. Eigentlich mag ich Jettes Mutter, aber wie sie sich immer wieder in ihr Leben einmischt, ist schon heftig. Ich kann so einige Reaktionen von Jette gut nachvollziehen.

Merle, immer noch schwer beschäftigt im Tierheim und mit ihrer militanten Tierschützergruppe, arbeitet an ein Artikel über "Misshandlung von Tieren"  für FreeAnimal und bringt sich dadurch in Gefahr.

In diesem Band war es gut, dass das Geschehen wieder auf einige wenige Personen - für diese Reihe wenige Personen - beschränkt wurde. Die Hauptpersonen sind die Freundinnen Jette und Merle. (Der Rest ihrer WG ist die meiste Zeit unterwegs und kommt nur mal am Telefon zu Wort.) Daneben tauchen dann hauptsächlich Jettes Mutter, der Kommissar Bert Melzig und sein Partner Rick auf. Plus ein paar neue, aber das ist alles sehr überschaubar. Nicht wie im letzten, wo ich irgendwann nicht mehr durchblickt, wer wer ist vor lauter neuer Personen.

Und warum das Buch "Der Libellenflüsterer"  heißt wird auch geklärt. Zwar ziemlich am Ende, aber man bekommt seine Erklärung. Ich hatte während des Lesens nämlich schon überlegt, warum das Buch überhaupt so heißt, da doch keine Libellen drin auftauchen. *gg*

Fazit
Ein richtig guter und spannender Jette-Thriller!!



Jette-ReiheKommissar Bert Melzig
Band 1: Der ErdbeerpflückerBand 1: Der Erdbeerpflücker
Band 2: Der MädchenmalerBand 2: Der Mädchenmaler
Band 3: Der Scherbensammler Band 3: Der Scherbensammler
Band 4: Der SchattengängerBand 4: Der Schattengänger
Band 5: Der SommerfängerBand 5: Teufelsengel (Romy)
Band 6: Der BilderwächterBand 6: Der Sommerfänger
Band 7: Der LibellenflüstererBand 7: Spiegelschatten (Romy)
Band 8: Der Bilderwächter
Band 9: Der Libellenflüsterer
------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen lieben Dank an den Verlag cbt für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Monika Feth | Verlag: cbt | ISBN: 978-3-570-30957-5 | Seiten: 528 | Preis: 10,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

1 Kommentar:

  1. Was habe ich den "Erdbeerpflücker" geliebt. Ich werde mir die Reihe wohl mal komplett kaufen und dann nach und nach lesen.

    Danke für die tolle Erinnerung an alte Zeiten und den Tipp
    Livia

    AntwortenLöschen