[Rezension] Nicolette Verstege - Weihnachtschaos inklusive

Klappentext: Kaley und Dean sind seit ihrer Kindheit befreundet und es könnte alles so schön sein, wenn da die gar nicht freundschaftlichen Gefühle für Dean wären, die Kaley seit längerem das Leben schwer machen. Sie hat sich schon oft vorgenommen, ihm ihre Liebe zu gestehen und dann doch einen Rückzieher gemacht. 

Nach einem Autounfall von Dean hat dessen Onkel John, die beiden über Weihnachten zu sich eingeladen, damit Dean sich richtig auskurieren kann. Bis zum Heiligen Abend will Kaley Dean offenbaren, dass sie für ihn mehr empfindet als Freundschaft. 

Wird sie es schaffen, über ihren Schatten zu springen? 


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Das ist nicht dein Ernst."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Kaley und Dean sind seit dem Kindergarten miteinander befreundet. Inzwischen hat jeder seine dreißigsten Geburtstag hinter sich und zur Zeit ist niemand in einer Partnerschaft von ihnen. Vor einiger Zeit merkte Kaley, das sie mehr wie nur freundschaftliche Gefühle für Dean hegt. Nach einem Unfall, bei dem Dean hätte ums Leben kommen können, beschließt Kaley ihm endlich zu sagen, was sie für ihn empfindet. Doch das ist gar nicht so einfach...

Meine Meinung

Eine kleine Liebesgeschiche zur Weihnachtszeit.

Kaley, seit einiger Zeit unglücklich in ihren besten Freund verliebt, nutzt die täglichen Verbandswechsel dazu, ihn von sich zu überzeugen. Ihm direkt zu sagen, was sie für ihm empfindet, traut sie sich nämlich nicht. Aber Taten sagen manchmal ja mehr wie Worte.

Dean hat eigentlich keine Gefühle, außer freundschaftliche, für seine beste Freundin Kaley, aber beim täglichen Verbandswechsel (den Kaley sehr gerne übernommen hat, da sie ausgebildete Krankenschwester ist und Dean so berühren darf *gg*), stellt man sich doch die Frage, ob Dean sich da nicht etwas vormacht.

Und dann ist da noch John, Deans Onkel. Er kennt beide auch schon ewig, zusammen verbringen sie die Feiertage, was ziemlich lustig ist. Er ist auch der Einzige, der von Kaleys Gefühlen für Deans weiß und sie immer wieder dazu auffordert, ihm endlich ihre Gefühle zu gestehen.

Die Geschichte ist zwar recht witzig, aber sie hätte ruhig länger sein können. Die Personen kamen mir etwas zu kurz und so richtig konnte mir kein Bild von den dreien machen bzw. eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Mir ging es alles zu schnell. Ehe ich mich versah, war die Geschichte schon zu Ende. Das fand ich sehr schade.

Fazit
Eine kleine Weihnachtsgeschichte mit Potenzial nach oben.

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an die Autorin Nicolette Verstege für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Nicolette Verstege | ASIN: B018KFYL9C | ebook | Seiten: 82 | Preis: 0,99€ [D]
--------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen