[Rezension] Emma Jahn - Speed-Dating: oder die verrückten Wege der Liebe

Klappentext: Ein Glas Prosecco zu viel und es ist passiert! Emma lässt sich auf eine verhängnisvolle Wette ein: Ihre beste Freundin Paula meldet sie bei einem Dating-Portal an. Paula ist fest davon überzeugt, dass Emma sich in einen der Kandidaten verlieben wird. Das Spiel beginnt. Emma gibt sich alle Mühe, die Anwärter zu verschrecken – schließlich weiß sie nur zu gut, dass am Ende doch nur wieder Enttäuschung auf sie wartet. Aber Paulas Auswahl hat es in sich. Gustav, Martin, Luca und Jimmy wirbeln Emmas wohlgeordnetes Leben gehörig durcheinander. Als auch noch ihre Oma Magda notoperiert wird, ist Emma am Boden zerstört. In dem ganzen Wirbel merkt sie fast zu spät, dass sie sich schon längst in einen der Kandidaten verliebt hat…

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Ich nähere mich dem Café."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Wegen einer Wette muss sich Emma mit zehn Männern treffen, die sich auf ihr Onlineprofil von einem Dating Portal gemeldet haben. Den ersten wählt sie selbst aus, Gustav, an dem zweiten, Martin, ist ihre Freundin Paula Schuld. Mit Martin landet sich auch gleich im Bett, aber er schläft sehr schnell ein und sie verschwindet. Als sie sich ein Taxi sucht, trifft sie Gustav wieder, welcher aushilfsweise als Taxifahrer arbeitet. Sie verabredet sich mit ihm zu einem Essen, bei dem ihrer Freundin Paula helfen muss, da sie selber nicht kochen kann...

Meine Meinung

Das Buch hat mir sehr, sehr gut gefallen und positiv überrascht.

Vom Klappentext her klang es nach einer leichten Liebeskomödie. So beginnt die Geschichte auch, aber ganz so leicht und einfach gestrickt ist das Buch bei weitem nicht. Es entwickelt sich sehr schnell in eine ernstere Richtung, in der sich Emma fragen muss, ob die Arbeit, ihre Oma und Paula wirklich alles ist was sie im Leben braucht.

Emma ist Geschäftsführerin einer europaweit agierenden Werbefirma. Sie liebt ihren Job, ihre Oma und ihre beste Freundin Paula. Sie ist mit ihrem Leben, so wie es verläuft auch zufrieden, bis es mit den Dates losgeht und ihre Oma ins Krankenhaus kommt.

Paula und Emma sind Beste Freundinnen. Sie kennen sich seit dem Kindergarten. Aber nicht immer war alles gut zwischen ihnen. Nach der Schulzeit hatten sie Probleme, aber  sie rauften sich wieder zusammen.

Witzig sind die Männer die Emma kennenlernt und die Geschichten, die sich daraus entwickeln. Da waren ein paar schön Anekdoten dabei. :)

Es war eine sehr schöne Geschichte, welche definitiv keine Null-Acht-Fünfzehn Liebesgeschichte ist. Und natürlich verliebt sich Emma, aber so einfach und leicht wie das klingt, ist es am Ende dann nicht. Die ganze Sache wird ziemlich kompliziert. Aber gerade das macht das Buch so lesenswert.

Fazit
Eine schöne Geschichte.

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an die Autorin Emma Jahn für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autor: Emma Jahn | ASIN: B0188U49HI | Seiten: 223 | Preis: 0,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Hmm, also den Titel finde ich ein wenig irreführend. Speed-Dating hat doch mit dem Angemeldet sein auf einer Online-Partnerbörse wenig zu tun ... Trotzdem klingt die Geschichte kurzweilig, wenn man Lust auf einen unterhaltsamen Liebesschmöker hat :).

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    ich liebe ja solche Fotocover, schon allein deswegen spricht mich das Buch echt an.

    Der Inhalt klingt ja auch ganz nett, auch wenn ich Ascari Recht geben muss. Unter Speed-Dating verstehe ich auch etwas anderes...^^

    AntwortenLöschen