[Rezension] Charlotte Link - Die Betrogene

EINSAM WACHT, WER UM DIE SCHULD WEISS...

Um ein glückliches Leben betrogen - so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Da sie dem alkoholkranken Ermittler vor Ort nicht traut, macht sie sich selbst auf die Spur dieses mysteriösen Verbrechens. Und entlarvt die Vergangenheit ihres Vaters als Trugbild, denn er war nicht der, für den sie ihn hielt.

Zugleich bricht eine Familie aus London in die Ferien auf. In den Hochmooren von Yorkshire möchte der Drehbuchautor Jonas Crane in Begleitung von Frau und Sohn einem drohenden Burn-out entgehen. Die drei ahnen nicht, dass die Geschichte um Kates ermordeten Vater auch sie in Lebensgefahr bringen wird: Ein flüchtiger Verbrecher ist auf der Suche mach einem abgeschiedenen Versteck...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Es war noch heiß wie im Sommer."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Kates Vater wurde auf ziemlich grausame Art ermordet. Als nach einiger Zeit die hiesige Polizei noch keinen Schritt weiter gekommen ist, nimmt sie sich Urlaub und ermittelt selber ein bisschen in dem Fall ihres Vater. Zuerst hat der Ermittler vor Ort, Caleb, nichts dagegen, doch nachdem sie anfängt Informationen nicht weiter zu geben, ist er nicht mehr begeistert davon..

Gleichzeitig steht der Drehbuchautor Jonas Crane kurz vor dem Burn-Out. Er beschließt mit seiner Familie einen Urlaub zu machen. Zwei Wochen Auszeit von allem, irgendwo im Nirgendwo, wo es kein Fernsehen, Internet, Telefon gibt, ja nicht mal Handyempfang...

Und dann ist da noch der Verbrecher Dennis Show...

Meine Meinung

Ein sehr spannendes Buch. Gefiel mir richtig gut!

"Die Betrogene"  war mein dritter Roman von Charlotte Link und auch mit diesem konnte sie mich wieder begeistern. Die Geschichte liest sich wie aus dem Leben gegriffen, bis dann etwas unvorhergesehenes passiert. Das meiste sind ganz normale Alltagsprobleme, welcher sie mit einer spannenden Geschichte einfängt. Und die Charakter sind bis zu den Nebenrollen sehr gut dargestellt.

Kate ist eine schwierige Person. Ihr Vater, ihr einziger Bezugspunkt, wurde ermordet und sie steht jetzt ganz allein da. Sie lebt zwar in London und arbeite bei Scotland Yard, aber sie hat weder Freunde noch Kollegen mit den sich sich mal auf einen Drink oder so treffen könnte. Die meisten belächeln sie nur und auch mit ihrer Karriere geht es nicht wirklich vorran.

Jonas Crane, Drehbuchautor, ist total überarbeitet. Sein aktuelles Projekt, wurde gecancelt, da es angeblich nicht mehr aktuell und interessant genug ist fürs Fernsehen. Ihm geht es auch gesundheitlich nicht so gut und sein Arzt rät ihm dringend, kürzer zu treten, bevor es zu einem Burnout kommt. Die Idee, in dem Urlaub irgendwo ins Nirgendwo zu fahren, fernab der Zivilisation. ohne Telefon, Handyempfang usw. stammt von ihm und ist auch nicht schlecht. Es konnte ja weder er, noch seine Frau ahnen, wie das Ganze ausgehen wird.

Dennis ist ein Verbrecher. Er ist kein netter Mensch, definitiv nicht, aber unter Druck kann er auch zu Sachen gezwungen werden, die er sonst (vielleicht) nicht so machen würde.

Mir gefiel das Buch wirklich sehr gut. Die ganze Atmosphäre, die Personen, es war alles so lebendig, als ob man mittendrin steckte in der Geschichte. Das war sehr, sehr gut gemacht!

Fazit
Ein super spannender Kriminalroman!

------------------------------------------------------------------------------------
Charlotte Link wurde am 05. Oktober 1963 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Jura, Geschichte und Literatur. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie mit neunzehn Jahren. Seitdem hat sie viele Romane in den Genre Belletristik, Krimi und Jugendbuch veröffentlicht und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen der Gegenwart. Zur Zeit lebt sie mit ihren Lebensgefährten in Wiesbaden.       Quelle
------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an Blanvalet für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Charlotte Link | Verlag: Blanvalet | ISBN: 978-3-7341-0085-7 | Seiten: 638 | Preis: 9,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen