[Rezension] Patricia Schröder - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert

Klappentext: 


Kuno von Kleinwuchs ist vielleicht nicht der größte Ritter, aber ganz sicher der mutigste. Als sein Schloss vom fiesen Rasmus dem Rachdurstigen bedroht wird, macht er sich mit seiner Ponystute Rosilea auf, um dem Schurken das Handwerk zu legen. Dabei helfen ihm eine Fee, ein Drache und ein magisches Schwert.



.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Ein gewaltiger Blitz zuckte über den nachtschwarzen Himmel und schlug mit einem ohrenbetäubenden Krachen in den Burgbrunnen ein."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Kuno belauscht drei finstere Gestalten und erfährt so, das Rasmus der Rachdurstige die Burg überfallen möchte. Er überzeugt König Kasimir, das man etwas gegen ihm unternehmen muss, allerdings sind die königlichen Geldreserven erschöpft, eine Armee kann man nicht bezahlen. Also beschließt der König, seinen tapfersten Ritter loszuschicken um Rasmus zu überlisten und ihn zu besiegen. Doch dazu muss er erstmal wissen, wer der tapferste Ritter ist und stellt seinen Rittern drei Aufgaben, die diese erfüllen müssen...

Meine Meinung

Dies war mein erstes Buch aus der Reihe "Erst ich ein Stück dann du". Ich habe es mit meines Sohn (8 Jahre) gelesen und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Die Geschichte ist in acht Kapitel eingeteilt, die zwar lang sind, aber da man sich das lesen teilt, hatten sie genau die richtige Menge. Der erfahrenen Leser hat mehr Text wie der Jüngere. Für den jüngeren sind die Abschnitte größer geschrieben und die Sätze kürzer. Genau richtig, so dass meiner nicht die Lust am lesen verlor. (Lesen ist (leider) nicht seine Lieblingsbeschäftigung.)

Die Geschichte um den Ritter Kuno, der etwas zu klein geraten ist, dafür aber ein großes Herz hat und sehr mutig ist, war spannend und auch lustig, so das wir an einigen Abenden auch mehr wie nur ein Kapitel lasen, da mein Sohn wissen wollte wie es weiter geht und hat so auch in Kauf genommen, mehr lesen zu müssen. *gg*

Die Figuren sind liebevoll dargestellt. Kuno schließt man sofort ins Herz. Genauso wie sein Pony Rosilea, welche Angst vor Spinnen hat oder die anderen beiden Ritter Wotan und Heinrich. Und der König Kasimir ist eine Marke für sich. Den muss man einfach gern haben.

Desweiteren hat das Buch ganz tolle Illustrationen, die dazu einladen, es einfach nur durchzublättern oder etwas länger auf der Seite zu verweilen. Was mir auch manchmal machten.

Ich kann dieses Konzept wirklich jeden empfehlen, der zusammen mit seinem Kind ein Buch lesen möchte. Besonders wenn das Kind ein Lesemuffel ist. Meiner war begeistert davon!

Fazit
Ein ganz tolles Konzept für Groß und Klein. Es war unser erstes Buch dieser Art, aber es wird nicht das letzte gewesen sein!

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an Lovelybooks und der Autorin Patricia Schröder für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Patricia Schröder | Verlag: cbj | ISBN: 978-3570171332 | Seiten: 96 | Preis: 7,99€ [D]
--------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen