[Rezension] Sabine Wierlemann - Mordwoche

Klappentext:  Plötzlich gerät der Alltag in der schwäbischen Kleinstadt Bärlingen durch eine Leiche aus den Fugen. Nie im Leben hätten Gerda und Otto König, die Inhaber des alteingesessenen Friseur-Salons, gedacht, dass sie einmal einen Mörder jagen würden. Doch jetzt laufen im Friseurgeschäft nicht nur die Trockenhauben heiß, sondern auch die Mörder-Spekulationen auf Hochtouren. Unversehens sind Gerda und Otto König mittendrin in einem Mordfall, der allerdings erst auf den zweiten Blick seinen wahren Abgrund offenbart. Und weil Gefahr in Verzug ist, macht sich das Friseur-Ehepaar kurzerhand selbst daran, auf ziemlich unkonventionelle Weise zu ermitteln. Aber auch die Polizei ist nicht tatenlos. Treibt ein unbekannter Killer sein Unwesen in der beschaulichen Kleinstadt? Hauptkommissar Georg Haller und seine Kollegin Lisa-Marie Töpfer sind ganz nah dran an den skurrilen aber liebenswerten Einwohnern Bärlingens und merken, dass nicht nur die gemeinsame Suche nach dem Mörder Spannung in ihre Beziehung bringt...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Die letzten Stunden waren zäh dahingekrochen."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Es ist Montag, der 30. Dezember, und der Friseursalon der Königs hat ausnahmsweise auch auf. Wegen Silvester. Gerda König ist Brötchen holen und sieht, das ein roter VW-König auf den Privatparkplätzen des Friseur-Salons steht. Schön eingeschneit, also steht er schon etwas länger da. Als sie näher kommt sieht sie das jemand drin sitzt. In einem eingeschneiten und zugefrorenen Auto. Die Tote stellt sich als Senior - Chefin des hiesigen Autohauses heraus, Elfi Merz, dessen Mann ebenfalls vor kurzen starb...

Meine Meinung

Nachdem ich ja den dritten Band zuerst las, habe ich jetzt endlich Band eins nachgelesen. Den wollte ich eigentlich schon lange mal lesen (weil mir das Cover so gut gefiel), aber ich hatte das Buch wieder aus den Augen verloren. Naja, jetzt habe ich es ja endlich geschafft. *gg

Und dem Band hier kommen die Königs auch mehr zum Zuge. Hier passt der Zusatz "Gerda und Otto Königs erster Fall" wie die Faust aufs Auge. Das hatte mir im dritten Band gefehlt, da waren sie mir zu wenig mit dabei. Bei diesem Fall sind sie mitten drin im Geschehen und auch bei den Ermittlungen. Da erstens, die Leiche vor dem Friseursalon gefunden wurde und zweitens, der Salon der König der Dreh- und Angelpunkt der Klatsch- und Tratschszene ist, erfahren Gerda und Otto viel, was sie an Georg Haller, dem Polizisten, weiter geben können,  auch wenn er möchte das sie sich daraus halten.

Nebenbei erfährt man auch noch viel über das schwäbische Kleinstadtleben, über Georgs Mutter, die freiwillig ins Altersheim gegangen ist, damit ihr Sohn endlich auf eigenen Beinen steht (mit fast vierzig). Über Lisa-Marie, die neue Kollegin von Georg, mit der er sich mehr vorstellen könnte, seine "Oldies", die alten Leute in seinem Aufgang, die ihn schon von klein auf kennen usw. 

Nur die zeitlich Abfolge des Erzählen verwirrte mich etwas. Als Gerda die Leiche findet ist es kurz vor Silvester und im nächsten Kapitel, da geht es um eine Tochter der toten Frau, ist es kurz vor Heiligabend. Ich habe nichts dagegen, wenn eine Geschichte auf zwei Zeitebenen erzählt wird, nur hätte es ruhig gekennzeichnet werden können. Dann hätte ich beim lesen weniger überlegen müssen, wann es denn jetzt gerade spielt. *gg*

Wenn man davon mal absieht, war es ein Krimi der mich gut unterhalten konnte. Er war spannend, hatte Witz und die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet. Ich habe das Buch gerne gelesen und auch schon Band zwei der Reihe verschlungen. (Rezi folgt!)

Fazit
Ein spannender erster Fall von Gerda und Otto König. Für alle die Provinzkrimis mögen.


Gerda und Otto König
Band 1: Mordwoche
Band 2: Todesfuge
Band 3: Endstation

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an den Klarant Verlag und die Autorin Sabine Wierlemann für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Sabine Wierlemann | Verlag: Klarant | ISBN: 978-3-95573137-3 | ebook | Seiten: 273 | Preis: 3,99€ [D]
--------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen