[Rezension] Nicolette Verstege - Küsse niemals deinen besten Freund

Klappentext: 

Samantha ist Single und eigentlich ganz glücklich damit.
Anders ihr Bruder Timo. Der predigt ihr dauernd, dass sie einen Mann an ihrer Seite braucht.
Damit er endlich Ruhe gibt, erfindet sie eine Beziehung. Da Timo in London lebt, fällt ihre Notlüge nicht auf.
Bis zu dem Tag, an dem Timo anruft und sie damit überrascht, dass er in die USA zurückgekehrt ist.
Er lädt seine Schwester samt ihrem Freund Cody für zwei Wochen zu sich ein. Jetzt steckt Sam in der Zwickmühle, denn Cody ist ihr Mitbewohner und bester Freund. Der fällt aus allen Wolken, als sie ihm die Notlüge beichtet.
Zwar ist er wenig begeistert, aber die beste Freundin lässt man nicht hängen, also stimmt er zu, Sam zu begleiten, und das Chaos nimmt seinen Lauf …


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Sam, was hat dich bloß geritten?"

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Samantha hat ihrem Bruder Timo, der in London lebt, erzählt, sie wäre mit Cody, ihr Mitbewohner, zusammen. Eine Notlüge die sein musste, damit er sie endlich in Ruhe lässt mit der Fragerei nach einem Freund. Besagter Bruder ist jetzt mit Freund in die USA zurückkehrt und das stellt Sam vor einem Problem: Sie muss Cody beichten, was sie Timo erzählt hat - er nimmt es ganz gut auf - und zusammen spielen sie Timo und seinem Freund das glückliche Paar vor. Das geht gut bis sie auf einen Freund von zu Hause treffen, welcher weiß, das sie nur Mitbewohner sind...

Meine Meinung

Sam hatte ihrem Bruder Timo erzählt, sie wäre mit Cody zusammen. Jetzt müssen sie das glückliche Pärchen spielen, nichtsahnend das Beide schon lange in den jeweiligen anderen verliebt sind.

Cody hat sich schon vor einer Weile in Sam verliebt, aber da er ein Weiberheld ist, rechnet er sich bei Sam keine Chancen aus. Einmal weiß sie von seinen ganzen Weibergeschichten, da sie seit drei Jahren in einer WG zusammen leben, hat sie so einiges mitbekommen. Und außerdem sucht sie, wenn überhaupt, jemanden für eine Beziehung. Cody möchte das inzwischen auch, und am liebsten natürlich mit Sam. Er hofft, durch dieses "Spiel" ihr näher zu kommen und vielleicht verliebt sich Sam ja in ihm?

Sam hat sie ebenfalls in Cody verliebt und freut sich drauf, ihm jetzt näher kommen zu dürfen. Aber da sie ihn als Weiberheld kennt, hat sie nicht vor, ihm jemals zu sagen, was sie für ihn empfindet.

Das Ende kommt dann zwar nicht überraschend, aber es macht Spaß die Geschichte von Sam und Cody zu lesen. Denn bis es zum glücklichen Happy End kommt, müssen noch einige Missverständnisse beseitigt werden. :)

Fazit
Ein schöner, lustiger Roman für zwischendurch.

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an die Autorin Nicolette Verstege für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Nicolette Verstege | ASIN: B010VIIAHK | ebook | Seiten: 106 | Preis: 0,99€ [D]
--------------------------------------------------------------------------

1 Kommentar:

  1. Hallo Sabrina,

    der Klappentext des Buches klingt zwar nach einer altbekannten Geschichte, aber manchmal lese ich so etwas echt gern.

    Nur Schade, dass die Seitenzahl so gerin ist. Das mag ich ja leider gar nicht, deshalb wohl nichts für die Wunschliste :(

    AntwortenLöschen