[Rezension] Tharah Meester - Die Zähmung des Prinzen

Klappentext: Der junge Lord Jamie wird an den königlichen Hof zitiert, um mit dem Thronfolger des Landes vermählt zu werden. Die Gerüchte über den Kronprinzen erzählen von dessen Gnadenlosigkeit und Jähzorn. Verzweifelt fügt er sich seinem Schicksal und bemüht sich, bei Hofe zu bestehen, doch dann begeht er einen schrecklichen Fehler: er beginnt, zärtliche Gefühle für seinen unberechenbaren Verlobten zu hegen... Kann es ihm gelingen, den unbeherrschten Prinzen zu zähmen? Oder wird diese Zuneigung sein Untergang sein?

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Seine Beine zitterten und gaben beinahe unter seinem Gewicht nach, als er aus der Kutsche stieg."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Lord Jamie wird von seinem Vater zum königlichen Hof gebracht. Er soll den Kronprinzen und Thronfolger Joclyn ehelichen. Dieser gilt als Scheusal und schon am ersten Tag muß Jamie mitansehen, wie auf seinem Befehl hin ein Mann enthauptet wird wegen unangemessenes Verhalten. Was auch immer das heißt...

Als Jamie ihm vorgestellt wird, ist dieser auch nicht erfreut. Joclyn ist außer sich vor Zorn, brüllt seinen Vater, den König, an und zertrümmert eine Vitrine, eher er aus dem Raum stürmte. Jamie möchte am liebsten wieder heim, doch sein Vater ist herzlos und lässt ihn im Palast zurück...

Meine Meinung

Wieder eine neue Romanze von Tharah Meester welche im Farefyr Universium spielt. Diesmal geht es um den Kronprinzen Joclyn. Ein klein wenig von ihm durften wir schon in der Romanze "Der Schurke des Gentlemen"  sehen.

Jocyln scheint kein einfacher Mensch zu sein. Nicht umsonst wird er auch als Monster bezeichnet. Er gibt sich nach außen auch alle Mühe, das die Leute von ihm das denken. Ist ihm lieber, als wenn sie die Wahrheit wüssten.

Jamie ist ein junger, unerfahrender Mann als er an den Hof gebracht wird, um Joclyns Ehemann zu werden. Das erste was er sieht ist, wie sich sein zukünftiger als das Monster aufführt, für das er bekannt ist. Und auch die persönliche Vorstellung läuft nicht besser ab. Jedoch gibt es da auch Momente, wo Jocelyn ganz anders ist. Zum Beispiel wenn sie alleine sind. Jamie weiß lange nicht, was er von ihm halten soll.

Eine nicht ganz einfache Liebesgeschichte, die auch den Leser viel in die Irre führt. Mit Jamie kam ich oft nicht klar, weil er, naja, oft den Tränen nahe war und viel heulte. Das war etwas nervig.

Und Joclyn war mir einfach zu undurchsichtig. Ich wusste lange nicht, was ich von ihm hallten sollte und ob es für Jamie nicht doch besser wäre, einfach ab zuhauen, ehe das so richtig offiziell gemacht wird mit den Beiden.

Fazit
Auch wenn ich etwas Schwierigkeiten hatte, mich mit den Personen zu identifizieren, war es eine schöne Geschichte. :)

Farefyr Lovers
Die Legenden des Blutwolfes
Ein Mann von minderem Wert
Ein eisig kalter Lord
Der Mitternachtskuss
Ihre Liebe sei sein Sieg
Der Kuss des Dichters
Der Schurke des Gentleman
Save me
Die Zähmung des Prinzen


------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Tharah Meester | ASIN: B00WANTIOE | ebook| Seiten: 236 | Preis: 2,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen