[Rezension] Rona Cole - Aus gutem Hause

Klappentext: Geld, eine hübsche Freundin, Karrierechancen von denen andere nur träumen. Als Sohn reicher Eltern hat Leo alles, was man sich nur wünschen kann. Selbst ein Sportunfall kann seine heile Welt nicht erschüttern. Wohl aber Leos Arzt Cameron, der in ihm Gefühle weckt, die er noch nie zuvor hatte – und einem Mann gegenüber auch nicht haben will. Dass Cameron sein Interesse auch noch zu erwidern scheint, lässt Leo plötzlich alles in Frage stellen – seine Sexualität, seine berufliche Zukunft, seine Familie. Aber ist Cameron all das wirklich wert?

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Es ist mein freier Tag heute und ich habe ein Date."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Cameron, 34 Jahre alt, ist immer auf der Suche nach jemanden, mit dem er die Nacht verbringen. Wenn sich daraus mehr entwickelt, okay, aber er sucht das nicht. Und eine Beziehung oder gar Liebe sucht er schon gar nicht und kommt in seinem Lebensplan nicht vor. Dann landet Leo auf seine OP-Tisch. Auf Anfang ist er nur ein "hübsches Bein". Aber ein paar Tage später laufen sie sich auf einem Sommerfest wieder über den weg. Er fühlt sich schon sehr zu ihm hingezogen, aber er ist ersten zu jung und zweitens Hetero, da er ja mit seiner Freundin da ist...

Leo muß nach einem Sportunfall noch einmal auf dem OP-Tisch. Bei der Visite danach lernt er Dr. Cameron Hansen kennen, der Arzt welcher ihn operiert hatte. Er geht ihm nicht mehr aus dem Kopf und bei einem Sommerfest sieht er ihn wieder....

Meine Meinung

Auf FanFikion.de war ich über eine Leseprobe dieses Buches gestolpert. Die ersten fünfzehn Kapitel kann man dort lesen und die fand ich sehr, sehr schön, deshalb konnte ich es kaum erwarten bis das Buch endlich erschien und ich lesen konnte, wie die Geschichte weiter geht bzw. der Weg zum Happy End. Das die Beiden zusammen finden, wusste ich, schon dank der OneShots auf Fanfiktion, nur das "Wie" fehlte mir noch. :)

Ich hatte mich auch bewusst mal für das Buch statt dem ebook entschieden, weil im ebook der Roman geteilt ist. Das fand ich doof. Allerdings hatte ich nicht auf dem Plan gehabt, wie schwer das Buch ist. Das wiegt fast 1kg! Nur unwesentlich weniger wie der letzte Schätzung (und der war Gebunden). Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich wahrscheinlich doch das ebook genommen. *gg*

Eigentlich ist es ein ganz wunderbares Buch. Nur nach etwa der Hälfte fing es an mich zu Nerven. Leo wurde recht weinerlich als Cam ihm nicht gleich sagte, das er ihn liebt. Und als sie dann endlich (unter vielen Tränen) zusammen kamen, hatte Leo Probleme zu der Beziehung zu stehen. Hallo? Also, entweder oder. Erst macht er Cam an, das dieser nicht mit ihm fest zusammen sein will und dann will er selber die Beziehung erstmal geheim halten und sagen, sie wären nur Freunde. Klar, er ist nicht geoutet und mit seiner Familie ist das nicht so einfach. Aber darüber hätte er sich auch vorher im Klaren sein sollen. Deshalb wollte Cam auch nie einen, der nicht geoutet ist. Weil er zu alt für solche Versteckspiele ist.

Einerseits finde ich es immer toll, wenn man so richtig mitfühlen kann, was die Protagonisten gerade empfinden, aber hier war mir das echt zu viel. Deshalb brauchte ich auch volle zwei Monate um das Buch zu Ende zu lesen.

Wenigstens gab es auch hier den Perspektivwechsel, der im Gay-Genre recht häufig vorkommt. So musste ich mit nicht immer die Geschichte von Leo erzählen lassen (was manchmal echt anstrengend war), sondern durfte sie auch von Cam hören. Zum Glück. :) Ihn mochte ich. Der war schön geradeheraus, auch wenn er sich dann für Leo etwas verbog. Leo war mir zu weinerlich. Kam mir echt schon wie ein Mädchen vor, so wie der sich aufgeführt hat. 

Fazit
Wunderschöner Start der Geschichte. Nur nach der Hälfte fing es an mich zu nerven.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Rona Cole | Verlag: Cursed Verlag | ISBN: 978-3-95823-012-5 | Seiten: 658 | Preis: 16,95€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Hey Sabrina,

    mit der Autorin und mir ist es ja auch so eine Sachen. "Koch zum Frühstück" ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Danach habe ich "Fairy-Tale" von ihr gelesen, was mich nicht so überzeugt hat. Am Wochenende habe ich dann "Zwischen den Zeilen" gelesen und mochte es total gern.

    Von diesem Buch hat man mir aber schon eher abgeraten, weil hier wohl noch mehr Gejammert wird als in Fairy-Tale. ^^ Du scheinst den Eindruck ja zu bestätigen.
    Das mit dem Perspektivenwechsel mag ich auch immer sehr gern :)

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      dann weiß ich ja wenigsten, welche Bücher von der Autorin ich getrost lesen kann.
      Nach dem hier waren die erstmal wieder alle von meiner WuLi gewandert. :)

      LG Sabrina

      Löschen