[Rezension] Lyndsay Faye - Die Entführung der Delia Wright

Klappentext: 

ENTFÜHRUNG, MORD, LIEBE UND VERRAT

Ein neuer Fall für Timothy Wilde, den ersten Ermittler der New Yorker Polizei

Es ist das Jahr 1846, und der Fall der schönen Lucy Adams und ihrer entführten Familie verwickelt Timothy Wilde, den Polizisten wider Willen, in eine Reihe von Verbrechen ungeahnten Ausmaßes: Es geht um politische Intrigen, Racheakte und einen florierenden Sklaven-Schwarzhandel mitten im liberalen New York. Er weiß, dass es nicht immer möglich ist, die zu schützen, die man liebt - doch er wird nie aufhören, es zu versuchen...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "An dem Tag, an dem ihr das Schlimmste zustieß - und damit meine ich eine Tragödie, die man um jeden Preis verhindern würde; wenn man es könnte, lieber würde man sterben, lieber würde man jemanden töten -, an jenem Tag also band Lucy Adams in einem Blumenladen Sträuße aus Treibhausrosen, deren Orange- und Rottöne einen Sonnenuntergang am Hochsommer beschämen konnten."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Timothy Wilde wird von lucy Adams gebeten ihr zu helfen. Als sie von der Arbeit nach Hause kam, fand sie ihre Haushälterin gefesselt vor und keine Spur von ihrem Sohn Jonas und ihrer Schwester Delia Wright. Tim macht sich auf dem Weg sie zu suchen zusammen mit Mr. Piest und seinem Bruder Val. Sie finden sie bei Sklavenjägern die freie schwarze Bürger im Norden von Amerika einfangen und in den Süden verkaufen. Sie befreien die Beiden aus deren Klauen und bringen sie in Vals Wohnung. Als Tim am nächsten Morgen nach dem Rechten sieht, liegt Lucy Adams erdrosselt in Vals Bett und von Deliah und Jonas fehlt jede Spur....

Meine Meinung

Ich war ja vom ersten Band schon sehr begeistert gewesen und konnte es daher kaum erwarten den zweiten zu lesen. Und es lohnt: Ich fand ihn noch besser wie den ersten und der war schon schwer zu toppen!!

Es ist das Jahr 1846. Die Polizei in New York steckt immer noch in den Kinderschuhen. Beim kniffligen Fällen schickt Chief Matsell seine Sonderermittler Timothy Wilde, der deswegen vom Streifendienst befreit ist. Dadurch hat er sich aber unbewusst Feinde gemacht. Und das er hier Lucy Adams und ihre Familie, die offensichtlich schwarz ist, hilft, macht ihn in den Augen seiner Feinde nicht besser. Ich mag Tim. Er macht keinen Unterschied bei den Leuten. Er hilft denen, die Hilfe brauchen. Das gefällt mir. Auch wenn er sich dadurch öfter in Schwierigkeiten bringt.

Aber da kommt dann sein großer Bruder Val ins Spiel. Er nimmt es zwar mit vielen nicht so genau, aber er haut seinen Bruder überall raus, wo es geht. Val ist schließlich Mitglied der Partei, Feuerwehr und Captain des Achten Bezirks. Ihn mag ich auch. *gg*

Und das macht das Buch so lesenswert. Die ganzen unterschiedlichen Personen, die man kennenlernt. Mit den meisten ist es ein Wiedersehen aus Band eins. Man lacht mit ihnen, freut sich, verflucht sie... Das ist so toll.
Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne und freue mich sehr auf Band drei. :)

Geschichtlich ist das Buch auch wieder hoch interessant. Diesmal befasst es sich mit den Sklaven, Sklavengegner und -befürworter. Grob gesagt: Politik. Das es nicht so einfach ist, die Sklaverei abzuschaffen, daran hängen ja Arbeitsplätze im Norden. Das Buch spielt zwar vor 150 Jahren, aber die Themen an sich, fühlen sich sehr aktuell an.

Ganz schön fand ich die Zitate. Vor jeden Kapitel werden aus historischen Werken von Sklavengegner, Sklavenbefürworter und auch Sklaven zitiert. Zum Beispiel aus Solomon Northups "Zwölf Jahre ein Sklave". Das habe ich letztes Jahr selber gelesen. War sehr interessant. Kann ich jeden nur empfehlen, der sich damit näher befassen möchte.

Fazit
Eine grandiose Fortsetzung des ersten Bandes! Absolut zu empfehlen für alle Krimileser, die mal wieder einen richtig Guten lesen wollen!

Timothy Wilde
Band 1: Der Teufel von New York
Band 2: Die Entführung der Delia Wright
Band 3: Das Feuer der Freiheit (19.02.2016)

Zitat, Seite 254:
"...tun Sie überhaupt nichts, was ihr Bruder nicht ausdrücklich billigen würde. Captain Wilde hat im Gegensatz zu Ihnen verstanden, das Milch von Kühen kommt und Eier von Hühnern und das Budget für die Polizei von Politikern."
- Matsell -
------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an den dtv für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Lyndsay Faye | Verlag: dtv | ISBN: 978-3-423-26043-5 | Seiten: 458 | Preis: 14,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

1 Kommentar:

  1. Hallo Sabrina,

    jetzt rutscht es auf der WL nach oben. Du bist ja richtig begeistert davon! Band 1 hat mir auch schon gut gefallen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen