[Rezension] Gerlinde Kurz - Strandgut

Klappentext: Es sollte für Jakob und Hanna eine unbeschwerte Woche auf einer Nordseeinsel werden - doch dann bringt die Begegnung mit einer alten Dame alles durcheinander.
Woher kennt sie Jakob, obwohl sie ihn noch nie gesehen haben kann? Und was hat es mit den alten Briefen auf sich, die Jakob und Hanna in einer verrosteten Kiste finden?
Als Jakob dann auch noch das Foto eines Jungen entdeckt, der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht, ist ihm endgültig klar, dass auf dieser Insel vor langer Zeit Dinge geschehen sein müssen, die unmittelbar mit seiner Familie zu tun haben ...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Mein `Müssen´ lässt mir Gänsehaut wachsen, von der Schädeldecke den Nacken hinunter in die Fingerspitzen, immer weiter, überall, genau jetzt, in diesem Moment, bei sengender Hitze."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Jakob, 12 Jahre, ist mit seiner Mutter und deren Freund Jan, während der Sommerferien, in eine neue Wohnung gezogen. Neues Dorf, neue Schule. Nach dem ersten Schultag trifft er beim einkaufen auf Hannah, welche aus seiner Klasse ist und ebenso wie er Sachen für die Schule besorgen muss. Sie verstehen sich ganz gut.

Als zwei Tage später ihre Schule für eine Woche geschlossen wird, weil ein schlimmer Magen-Darm-Virus im Umlauf ist und viele Schüler daran erkrankten - darunter auch Hannahs beste Freundin -, fahren Hannah und Jakob zusammen auf die angrenzende Nordseeinsel um Hannahs Tante zu besuchen und dort eine Woche zusätzliche Sommerferien zu verbringen.

Auf der Insel besuchen sie dann Stine, eine Nachbarin der Tante, im Krankenhaus und diese redet Jakob mit Jakob an, obwohl er sie nicht kennt...

Meine Meinung

Ich bin durch die Seite "Blogg Dein Buch" aufmerksam geworden. Mir gefiel das Cover so gut und nachdem der Klappentext vielsprechenden klang, ein bisschen geheimnisvoll und auch spannend, bloggte ich es und hatte Glück und bekam eins davon. *gg* Dankeschön!

Am Anfang war ich etwas verwirrt, da die Geschichte mit Jakob als zwölfjährigen beginnt. Ich bin vom Klappentext her ausgegangen, das Jakob und Hannah zusammen sind und auf der Nordseeinsel Urlaub machen. Also, so mindestens sechzehn oder siebzehn Jahre alt sind. War aber nicht so und daran musste ich mich erst gewöhnen beim lesen. Danach kam ich aber mit dem Buch gut klar. Jakob wird auch nicht älter, sondern das Geschehen wird "live" erzählt. Und Hannah und er sind nur Freunde und nicht mehr.

Jakob kennt seinen Vater nicht. Er weiß nur zwei Sachen über ihn bzw. er hat zwei Sachen von ihm: Einmal seinen Namen, Jakob, und dann den Schlüssel, den er die ganze Zeit um den Hals trägt. Dadurch ist er auch absolut fasziniert von Schlüsseln und nimmt alle mit, die er irgendwo findet. Auch wenn es der Schrankschlüssel seiner Oma ist und dieser "nur" unter dem Schrank gefallen ist.
Hat mich ein bisschen an mich erinnert. Ich hatte als Kind auch eine Phase, wo ich alle Schlüssel gesammelt hatte die ich draußen fand. Aber das war nur einen Sommer lang mal und ging nicht über Jahre hinweg. *gg*

Durch die verschiedenen Nebencharaktere wird das Buch zu einen unvergesslichen Erlebnis. Allen vorran Stine, die Jakob "verwechselt" und oft im zweiten Weltkrieg lebt. Allein dadurch wird eine Fahrt vom Krankenhaus nach Hause zu einen Abenteuer mit Nebenstraßen befahren, verstecken müssen usw.

Es ist ein wunderschönes Buch über Familie und Freundschaft. Ganz toll geschrieben, spannend, lustig und auch traurig.

Und das Cover passt so wunderbar zum Buch, das hat man echt selten. Der Strand, der Schlüssel, sogar das Boot, alles kommt im Buch war. Da hat sich mal wirklich einer Gedanken gemacht. Hut ab!

Fazit
Trotz anfänglicher Schwierigkeiten beim lesen, entwickelte es sich zu einem wunderschönen Buch mit einer ganz tollen Geschichte, die es wert ist, gelesen zu werden!

------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an Verlag Urachhaus und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar.
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Gerlinde Kurz | Urachhaus | ISBN: 978-3-8251-7919-9 | Seiten: 271 | Preis: 15,90€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen