[Rezension] Chris P. Rolls - Mecklenburger Winter

Klappentext: Der Winter hält das westliche Mecklenburg fest im Griff. Trotz eisiger Temperaturen hat der ehrgeizige Triathlet Kai nur ein großes Ziel vor Augen: den Sieg der Challenge Roth. Beim Training landet er unfreiwillig in einer Schneewehe und wird von dem jungen Leon gerettet. Der sportliche Reiter ist zwar alles andere als begeistert von Kais frecher Art und seinen offensiven Flirtversuchen, dennoch entsteht zwischen ihnen eine besondere Freundschaft. Je besser Kai Leon kennenlernt, umso komplizierter wird es allerdings. Aber Kai liebt Herausforderungen und seine Stärken sind enorme Ausdauer und ein absoluter Siegeswille. Eine ruhige Liebesgeschichte vor der herben Schönheit der Mecklenburger Landschaft.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Ein grauer Himmel hing über dem westlichen Mecklenburg."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Kai ist mit seinem Fahrrad unterwegs und trainiert verbissen für die Challenge Roth. Die Straßen sind vereist und letzte Nacht gab es vierzig Zentimeter Neuschnee. Nicht gerade das beste Wetter zum trainieren, aber er hat keine Wahl. Beim laufen hängt er mit dem Trainingsplan schon hinterher, da der Winter hart ist und nicht weichen will. Der Wind ist auch sehr stark und Kai muss kämpfen auf der Straße zu bleiben und nicht in einer Schneeweh zu versinken. Doch als ein Auto naht und er ausweichen muss, landet er unfreiwillig mit dem Kopf voraus in einer Schneewehe. Leon, der Fahrer des Wagens, zieht ihn raus und bringt ihn heim. Da Kais Fahrrad bei dem Unfall kaputt gegangen ist, bietet Leon ihn an, ihn zur Arbeit zu fahren, solange er nach Ferien hat. Kai nimmt an, der er irgendwie zur Arbeit kommen muss und er Leon sehr anziehen findet, mit ihm Zeit verbringen möchte und hofft, dieser sieht das genauso...

Meine Meinung

Eine traumhaft schönes Buch!

Eine Liebesgeschichte, die sich langsam entwickelt. Die Beiden fallen nicht übereinander her, haben Sex und dann verlieben sich sich und haben nur noch Sex, nein, sie lernen sich erstmal kennen, werden Freunde und auch wenn Kai sehr schnell feststellen muss, das er sich in Leon verliebt hat, dauernd es noch eine ganze Weile, bis die Beiden im Bett landen, da für Leon das ganze Neuland ist. Kai lässt Leon das Tempo vorgegeben, auch in der Hinsicht, ob es überhaupt eine Beziehung wird oder nicht, da Leon erstmal rausfinden muss, ob er auf Männer steht oder doch Frauen.

Kai, siebenundzwanzig Jahr alt, ist von Hamburg ins beschauliche Mecklenburg gezogen. Er fühlt sich da ganz wohl, hat sein Fitnessstudio sowie seinen Laden und trainiert fleißig für die Challenge Roth, die er dieses Jahr unbedingt gewinnen möchte. Kai ist schon echt verrückt, aber auch total liebenswürdig, ehrlich und geradlinig. Er spricht wie ihm der Schnabel gewachsen ist, was in Gegenwart von Leon manchmal nicht ganz so gut ist, da Leon sich erstmal dran gewöhnen muss, das ein Mann auf ihn steht! Aber man muss Kai einfach lieben. Er ist ein Unikat. *gg*

Leon, süße siebzehn Jahre jung, geht noch zur Schule und steht vor dem Abitur. Er arbeitet bei seinen Eltern mit auf dem Pferdehof, weshalb er auch in den Ferien immer früh raus muss, da die Pferde ja gefüttert werden wollen. Wenn er mit der Schule fertig ist, möchte er Pferdewirt werden. Er reitet gerne und hat auch schon einige Preise im Dressurreiten gewonnen. Allerdings hat er auch so einige Probleme mit seinem Vater. Dem kann Leon selten etwas recht machen. Er macht ihm immer runter, egal was er macht (außer wenn er Preise gewinnt), außerdem ist Leon in seinen Augen zu schmal, zu weibisch, kein richtiger Mann usw. Ziemlich homophob der Vater. Womit Kai auch so seine Probleme hat. Er muss in seiner Gegenwart sich fast auf die Zunge beißen muss, damit er seine große Klappe hält und Leons Vater nicht etwas an den Kopf wirft, was Leon später ausbaden muss.

Hach, die Geschichte ist einfach nur schön. Auch das mit dem Winter, der immer erwähnt wird, welcher hartnäckig ist aber irgendwann dann doch weicht. Oder auch Kais Metapher, das Leons Liebe zu gewinnen wie ein Ultramarathon zu laufen wäre, ist wunderschön und sagt schon alles über das Buch aus: Liebe braucht Zeit. Liebe muss wachsen.

Am Ende war ich trotz Happy End sehr traurig, weil die Geschichte aus war. Ich wollte mich halt noch nicht von Leon und Kai trennen. Und dabei hatte das Buch schon fast 500 Seiten. Eigentlich sehr lang, aber für mich viel zu kurz. *seufz* Zum Glück gab es mit den Beiden noch die Kurzgeschichte Ironman  (in der Sammlung "Waikiki Beach Storys" zu finden) und Pink X-Mas  (auf FanFiktion oder BookRix zu finden - das pausiert aber zur Zeit) zu lesen.

Was mir in den Büchern von Chris P. Rolls auch immer richtig gut gefällt, sind die Verbindungen zu den andere Bücher von ihr. Hier zum Beispiel machen Kai und Leon einen Wochenendeausflug nach Hamburg, wo Kai Freunde besuchen möchte. Dort gehen sie zusammen in die Bar Pinkalotta  und auch den Gayclub Gaytronic. Diese zwei Locations kommen bei Rolls´ öfter vor. In der Bar wird kurz die Geschichte aus Bodycaught  erwähnt und im Club sind Mark und Alex aus Irgendwie Top  bzw.  Irgendwie Lions Roar  beim tanzen. So was Bücherübergreifendes, ohne das es eine Reihe ist, lese ich total gerne. Ich mag das einfach. *gg*

Fazit
Eine Liebesgeschichte die sich langsam entwickelt. So schön!! *seufz*

Leon und Kai
Mecklenburger Winter
Pink X-Mas (pausiert - auf FanFiktion oder BookRix zu finden)
Ironman (in der Sammlung "Waikiki Beach Storys")
Zitat, 29%:
"Nicht zum ersten Mal, fragte sich Kai verzweifelt, wie er diesen besonderen Ultramarathon mit dem Namen: „Lass-Leon-Zeit-sich-zu-dir-zu-bekennen-dann-wird-er-dir-schon-von-alleine-in-die-Arme-fallen“ durchhalten sollte, wenn er schon auf den ersten Kilometern zu versagen drohte."
------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autorin: Chris P. Rolls | ASIN: B00AVPT5P0 | ebook | Seiten: 494 | Preis: 7,99€ [D]
---------------------------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,

    halt mich für bescheuert, aber das Buch habe ich bisher noch nicht gelesen, weil ich beim Titel und der Aufmachung unweigerlich an einen historischen Roman denken muss. Ich habe die Geschichte schon vor Jahren auf fanfiktion.de gesehen und obwohl ich einige Geschichten der Autorin dort gelesen habe, hab ich mir Mecklenburger Winter nie angeschaut. Es hat mich wirklich immer an eine Geschichte bei Hof oder so erinnert.

    In den Waikiki Beach Stories habe ich jetzt aber das Kapitel zu Leon und Kai gelesen und irgendwie fand ich sie recht sympathisch.
    Ich muss das Buch also wohl doch mal lesen, dir scheint es ja auch sehr gefallen zu haben.

    Allerdings schreit da schon gleich laut eine Stimme: Fehler!! :D Wenn Leon erst 17 ist, wie kann er Kai dann jeden Morgen mit dem Auto fahren? Allein Autofahren darf man auch in Meck-Pom erst mit 18 :P

    Uff, so ein großer Altersabstand zwischen Kai und Leon. Ist ja auch nicht so meins eigentlich...^^ Aber sie waren schon nett auf Hawaii...
    Na ja irgendwann werd ich das schon lesen ;)

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia,

      stimmt bei dem Titel würde man nicht unbedingt an so einem Roman denken. Aber der Titel passt super zum Buch. :)

      Und das mit dem Autofahren ist auch schnell erklärt: Offiziell darf er nicht, aber wenn er nicht erwischt wird, wer fragt dann schon nach...?

      Gell, ich fand die auf Hawaii auch so nett und musste es deshalb lesen. *gg*

      LG Sabrina

      Löschen
  2. :-) In Mecklenburg ist alle ein weng anders. Und erlaubt sein und machen sind nicht immer dasselbe.
    danke für die tolle Rezi!

    AntwortenLöschen