[Rezension] M.S. Kelts - Loving Silver

Klappentext: 

Michael lebt in einem kleinen Dorf in Baden-Württemberg. Sein Leben verläuft in geregelten Bahnen, ebenso wie sein Job als Architekt. Doch seine heimliche Obsession ist der junge amerikanische Gay- Pornodarsteller Silver. Und so heftet sich Michael unter dem Pseudonym Northman per Facebook und Twitter an seine Fersen und schreibt ihm nach langem Zögern. Silver antwortet überraschenderweise und in Michael entsteht der Wunsch, seinen Schwarm einmal in echt zu sehen. Eine Preisverleihung bietet die Chance. Doch Michael hat seine Rechnung ohne Silver gemacht. Statt eines Autogramms bekommt er eine Telefonnummer und einen Namen: Jamie.
Die Reise beginnt …

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Scheiße … ich kann mich kaum von seinem Bild losreißen."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Michael lebt in einen kleinen Dorf, wo er einen alten Bauernhof umbaut. Vom Beruf ist er Architekt und er ist schwul. Seit er vor einem Jahr etwa den Pornostar Silver entdeckt hat, kann er sich von ihm nicht mehr losreißen. Er verfolgt ihn per Twitter und Facebook, aber traut sich nicht ihm zu schreiben. Bis er dann alles löscht und sich neu anmeldet unter den Namen Northman. Irgendwann schreibt er ihm dann auch und Silver schreibt erstaunlicherweise zurück...

Als eine Preisverleihung ansteht, reist Northman nach L.A. um seinen Schwarm live zu sehen. Aber statt einem Autogramm bekommt er eine Telefonnummer und den Namen Jamie. Nach einer langen schlaflosen Nacht, ruft er Jamie/Silver an und sie verbringen einen Tag zusammen. Doch statt am Ende mit ihm ins Bett zu steigen, was Jamie möchte, reist Michael wieder ab. Er will seine Traumman so nicht haben, nicht nur für eine Nacht. Dann taucht Jamie bei ihm auf und kann für vier Wochen bleiben...

Meine Meinung

Hach, was für ein Buch. Ja, ich gebe es zu, hauptsächlich wegen dem Cover landete das Buch erstmal auf meinem Kindle - obwohl der Klappentext natürlich auch vielversprechend klang, so ist es ja nicht -, aber an dem Cover kam ich einfach nicht vorbei. *seufz* Das Cover passt so wunderbar zu dem Buch.

Als ich anfing die Geschichte zu lesen, konnte ich mich nicht mehr von dem Buch trennen. Der Anfang ist so witzig geschrieben, wie Michael Silver an schmachtet vor dem Laptop und sich kaum auf die Arbeit konzentrieren kann, er den Laptop dann zu hause lässt, als er zu einer Tagung fährt, um wenigsten mal zwei Tage Abstand zu haben... ich war echt nur am grinsen, so schööön. *gg*

Michael, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, ist schwul, aber nicht geoutet. Ihm war das nie so wichtig, da er bis jetzt keine nennenswerte Beziehung hatte und immer nur in der Großstadt jemanden abschleppte, so sah er nie einen Grund es seinen Freunden zu sagen oder seinen Eltern. Doch mit Jamie wird das alles anderes. Zum ersten Mal ist ihm jemand wichtig und dafür riskiert er fast Freundschafften. Aber nicht weil die Jungs (er ist in so eine Schottenverein, die mit Kilt und Dudelsack rumlaufen *gg*) damit nicht klarkommen, sondern Michael einfach etwas überreagiert. Er macht auch eine ziemlich Entwicklung durch im Laufe des Buches.Ob das jetzt alle sso glaubwürdig ist, sei mal dahingestellt, es passte einfach zur Geschichte. :)

Jamie ist Pornodarsteller und das aus Berufung kann man fast sagen. Er liebt seinen Job und möchte zur Zeit auch nichts anderes machen. Es war schön zu lesen, das Michael damit eigentlich kein Problem hatte sondern ganz im Gegenteil: Er unterstützt ihn dabei und versucht nicht, ihn daraus zu "retten". Er sieht es einfah als einen Teil von ihm an.

Ziemlich gut passten die Beide natürlich im Bett zusammen. Da Jamie da drin Profi ist, ja kein Wunder, aber auch Michael ist nicht ohne. Es gibt ganz viele total heiße Szenen mit den Beiden. Oft bin ich in Büchern von diesen Szenen genervt, wenn sie überhand nehmen, aber hier gar nicht. Es passte einfach zu der Geschichte und die Szenen waren immer so heiß und abwechslungsreich, das ich die nächste kaum erwarten konnte. *gg*

Ehe es (natürlich) ein Happy End gibt, gibt es noch in paar Irrungen und Wirrungen, Michael will nicht so wirklich glauben, das Jamie mit ihm eine Beziehung möchte bzw. er lässt den Gedanken daran gar nicht zu, das führt zu Missverständnissen, Liebeskummer, gebrochenen Herzen und schlechten Entscheidungen mit dramatische Szenen am Ende. Also, alles was das Herz begehrt.:)

Fazit
Erotik, Liebe und Drama pur! Mike und Jamie sind ein ganz heißes Paar, welches man sich nicht entgehen lassen sollte!

Bücher mit Mike und Jamie
Loving Silver
Mr. Ironheart (Nebenrolle ab etwa 60%)
Tanlines (in der Sammlung "Waikiki Beach Storys")
Stille Nacht... heiße Nacht
Schneechaos auf der Autobahn - Oder: Wie halte ich den Chauffeur warm! (in Arbeit auf BookRix)
-----------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autor: M.S. Kelts | Verlag: dead soft | ASIN: B00LSGN9U8 | ebook | Seiten: 541 | Preis: 6,99€ [D]
-------------------------------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Nicht, wahr das Cover ist der Hammer oder? Ich find das auch richtig genial, dabei steh ich normal nicht auf sooo viele Muskeln.^^

    Ich finde Mike und Jamie als Charaktere einfach so toll, weil sie so.... normal sind. Gut, Jamies Job tanzt da etwas aus der Reihe, aber während seiner Zeit bei Mike legt er Silver ja eigentlich komplett ab und ist "nur" Jamie. Das mochte ich irgendwie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover ist der Hammer. Auch nicht meine Beuteschema, aber da kam ich einfach nicht dran vorbei. *seufz*

      Und die Jungs sind so toll. *gg*

      Löschen