[Rezension] Jo Nesbø - Der Sohn

Klappentext: 

Sonny ist auf der Flucht.
Sonny ist ein vorbildlicher Gefangener. Er lauscht den Geständnissen seiner Mitgefangenen und vergibt ihnen ihre Sünden.

Er wurde sein ganzen Leben lang belogen.
Doch dann ändert das Geständnis eines Mitgefangenen alles. Er weiß etwas über Sonnys in Ungnade gefallenen Vater.

Sonny will Rache.
Er flieht aus demGefängnis. Die Verantwortlichen sollen für ihre Verbrechen zahlen.

Wie hoch der Preis auch sein mag.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Rover starrte an die weiß gestrichene Wand der länglichen, elf Quadratmeter großen Gefängniszelle."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Simon Kefas, ein Polizist kurz vor dem Ruhestand, ermittelt mit seiner neue Partnerin Karin Adel in einen vermutlichen Mordfall. Der Pastor Per Vallon wurde tot im Fluß gefunden. Selbstmord?...

Sonny Lofthus sitzt im Gefängnis seit über zwölf Jahren. Als sein Vater angeblich Selbstmord begann, rutschte er ab. Nahm Drogen, schwänzte die Schule und mit achtzehn kam er wegen Mordes ins Gefängnis. Dort wurde er zu so einer Art Seelsorger für die anderen Insassen. Sogar der Pastor des Gefängnisses, Per Vallon,  kam zu ihm. Doch dann erfährt Sonny von einen anderen Gefangenen, das der Tod seines Vaters kein Selbstmord war, sondern er ermordet wurde. Daraufhin bricht er aus und macht sich auf einem Rachefeldzug quer durch Oslo...

Meine Meinung

Ein ganz großartiges Buch!

Ich hatte vom Jo Nesbø noch nie etwas gelesen. Klar kenne ich die Harry Hole Reihe vom Namen her und auch bei mir auf Arbeit hat sie viele Fans, aber irgendwie konnte ich mich nie aufraffen, damit zu beginnen. Aber hier (zwar kein Harry Hole Buch) fand ich den Klappentext vielversprechend und Dank einer Anfrage seitens Ullstein bekam ich ein Rezensionexemplar. Danke nochmal dafür! :)

Und nachdem meine Chefin mir erzählte, sie hätte das Buch gegen 18Uhr angefangen und bis morgen halb eins gelesen, weil sie es nicht zu Seite legen konnte, musste ich es auch endlich lesen.

Am Anfang war ich mir nicht so sicher, wo das Ganze hinführen soll. Es kommen auch recht viele Personen drin vor, die ich erstmal alle sortieren musste, aber so nach fünfzig Seiten, konnte ich mich von dem Buch nicht mehr trennen und war nur mit lesen beschäftigt, weil ich wissen wollte, nein, musste, wie die ganze Geschichte endet.

Sonny ist ein armer Kerl, der nachdem Tod seiner Eltern auf die schiefe Bahn geriet und im Gefängnis landete und jetzt den Sündenbock für viele spielt. Bis er von den wahren Umstände über den Tod seines Vaters erfährt. Was er dann alles auf die Beine stellt, war schon echt beeindruckend. Allen vorran der Ausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis, super geplant und genial durchgezogen.

Ein Buch mit vielen Überraschungen und Wendungen. Spannend und fesselnd. Ein genial geplante Rachefeldzug mit einem Hauch von Liebe. Wenn man mit dem lesen anfängt, ist die Planung des Tages hinfällig. *gg*

P.S.: Vielleicht werde ich endlich mal einen Harry Hole Band lesen. Nesbøs Art zu schreiben gefällt mir. :)

Fazit
Ein absolut genialer Rachefeldzug! Großartig!

-----------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar.
-----------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Autor: Jo Nesbø | Verlag: Ullstein | ISBN: 9783550080449 | Seiten: 522 | Preis: 22,99€ [D]
-------------------------------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem super Buch!!! Und umso glücklicher bin ich, dass es hier bereits auf meinem Stapel liegt..;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir schon mal viel Spaß beim lesen, wenn es soweit ist. :)

      Löschen