[Rezension] Aileen P. Roberts - Der letzte Drache

Klappentext: 
Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen - doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal - und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Sanft umhüllte ihn die Nacht."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Gut zwanzig Jahre sind seit den Dämonenkriegen vergangen und jetzt ist der Tag gekommen, wo sich zeigen soll, ob Kayne Darians oder Samukals Sohn ist. Für die meisten steht das Ergebnis fest, allerdings behauptet Kaynes Mutter immer noch, er wäre Darians Sohn. Muss sie auch, da sie, sobald die Drachen dies widerlegen, von der Königin des Schlosses verwiesen wird. Und sie möchte diese annämlichkeiten auf keinen Fall aufgeben.

Doch die Drachen verweigern Kayne die Weihe. Somit ist klar, wer sein wirklicher Vater ist: Samukal, ein abtrünniger Zauberer. Seine Mutter schmiedet dann einen Plan, wie sie trotzdem im Schloss bleiben kann und dazu ist ihr jedes Mittel recht.

Kayne dagegen verschwindet aus dem Schloss, zusammen mit seinem Cousin Toran Northcliff, dem zukünftigen König von Albany, Leána, Tochter von Darian, von der er bis zur Weihe an nahm, sie wäre seine Halbschwester, und der Nebelhexe Siah. Sie wollen durch Albany reisen und Abenteuer erleben. Sie landen, da Leána nicht locker lässt auch in Schottland, in der Welt von Darian. Dort lernen sie Rob kennen, der mehr über Albany weiß, wie er zugeben will...

Meine Meinung

Mir gefiel Aileen P. Roberts Weltennebel-Trilogie sehr gut, so das ich es kaum erwarten konnte, bis der erste Band ihrer neuen Trilogie endlich erschien, welcher die Geschichte rund um Albany fortsetzt. Und der Goldman-Verlag war so nett und hat mir ein Rezensionsexemplar geschickt. Vielen Dank! *gg*

Es war richtig schön, wieder in Albany einzutauchen und zu lesen, wie es mit Darian, Mia, Murk und den anderen aus der Weltennebel-Trilogie nach dem Ende der Dämonenkriege weiterging. Auch wenn es in diesem Band dann eher um deren Kinder (Kayne, Toran, Leána) geht, kommen die Eltern nicht zu kurz und man kann das Wiederlesen mit ihnen genießen.

Kayne, inzwischen fünfundzwanzig Jahre alt, ist ziemlich widersprüchlich. Er weiß nicht so richtig wohin er gehört und was er sein will. Samaukal ist sein Vater und da er ein böser Zauberer war, vertrauen ihn die meisten nicht, da sie denken, Kayne ist genauso.

Leána dagegen glaubt an Kayne und unternimmt auch deshalb dieses Abenteuer mit ihm und den anderen. Außerdem hat sie sich nicht großartig verändert in den letzten Jahren. Leána ist immer noch dieselbe, die schon als sechsjährige Albany ohne ihrer Eltern erkundet hatte.

Ich fand diese Fortsetzung sehr schön und freue mich jetzt schon auf März, wenn der zweite Band dazu endlich erscheint.

Fazit
Gelungener erster Band der neuen Trilogie.



Weltennebeltrilogie
Band 1: Das magische Portal
Band 2: Das Reich der Dunkelefen
Band 3: Im Schatten der Dämonen

20 Jahre später:
Weltenmagie-Trilogie
Band 1: Der letzte Drache
Band 2: Das vergessene Reich (erscheint am 16. März 2015)
Band 3: ???

-----------------------------------------------------------------------------------------
 Vielen Dank an Goldmann Verlag (Facebook/Goldmann) für das Rezensionsexemplar.
-----------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Verlag: Goldmann | ISBN: 978-3-442-48044-9 | Seiten: 468 | Preis: 12,99€ [D]
------------------------------------------------------------------------------

1 Kommentar:

  1. Mir hat das Buch leider nicht gefallen, habe mich sehr schwer getan da rein zu kommen.
    Ich bleibe hier als Leserin, würde mich auf ein Gegenbesuch freuen :)
    Liebe Grüße
    Mersii
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen