[Rezension] Tahereh Mafi - Rette mich vor dir

Klappentext:

 Ich will ihn berühren 
Ich werde ihn zerstören.

Juliette ist dem grausamen Regime entkommen, das sich ihrer übernatürlichen Kräfte bedienen, sie zu einer willenlosen Marionette machen wollte. In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, scheint sie in Sicherheit. Doch auch hier muss Juliette um Anerkennung kämpfen - und um ihre Liebe zu Adam. 

Derweil rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Erster Satz: "Vielleicht ist die Welt heute ein pralles Spiegelei."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Juliette ist zusammen mit Adam und seinen Bruder in Omega Point, wo die Rebellen ihren Stützpunkt haben. Juliette hat allerdings Schwierigkeiten sich einzuleben. Sie hält sich von den meisten Leuten fern und auch schafft sie es nicht, ihre Kräfte zu kontrollieren. Castle schickt Kenji, der ihr dabei helfen soll, an ihren Kräften zu arbeiten.

Adam, der der einzige - neben Warner - war, der sie anfassen konnte, scheint auch etwas vor ihr geheim zu halten. Was sich nicht sehr gut auf ihre Beziehung auswirkt.

Und das Reestablishment hat Suchmanschaften im Einsatz, die alles absuchen. Sie kommen Omega Point immer näher, auch wenn sie es laut Castle nie finden können. Und Warner ist auch jede Nacht mit dabei...

Meine Meinung

Bei dem Buch bin ich zweigeteilt. Die erste Hälfte war naja, die zweite Hälfte richtig gut.

In den ersten Hälfte hat mich Juliette unheimlich genervt mit ihrer Art. Am Ende vom ersten Band war sie ja froh in der Zuflucht der Rebellen zu sein, aber irgendwie hat sie sich jetzt komplett gewandelt. Verkriecht sich lieber, will mit den anderen nichts zu tun haben und trifft, wenn überhaupt, nur noch Adam, nichtmal mehr seinen Bruder, obwohl sie ihn sehr mag.

Und auch mit Adam konnte ich nicht mehr allzu viel anfangen. Er verschweigt Juliette einen wichtige Sache, was ich nicht nachvollziehen kann, da es sie auch betrifft und wichtig wäre für sie, es zu wissen. Bis Juliette sich dann selber die Information holt, was dann natürlich nicht so gut ausgeht für die Beiden.

Richtig toll wurde das Buch wieder, als Warner auftauchte. Seit "Zerstöre mich" bin ich ja ein totaler Warner-Fan. Ab da, habe ich das Buch verschlungen. *seufz*

Wunderschön fand ich wieder die poetische Schreibweise der Autorin. Nicht jedermanns Sache, aber ich liebe sie!

Und ich bin schon sehr gespannt auf dem Abschlußband und auf das kleine ebook welches vorher erscheint. Da geht es ja um Adam, vielleicht verstehe ich ihn dann wieder etwas besser.

Fazit
Solider zweiter Band mit Schwächen am Anfang, ab der Hälfte aber wird er richtig gut!


Band 1,5: Zerstöre mich (ebook)
Band 2: Rette mich vor dir
Band 2,5: Vernichte mich (ebook)
Band 3: Ich brenne für dich

-----------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.amazon.de/Wolkenfisch-oder-Theas-Lisa-Weichart/dp/3942181479/ref=sr_1_1_bnp_1_har?ie=UTF8&qid=1396257627&sr=8-1&keywords=wolkenfisch
Verlag: Goldmann | ISBN: 978-3-442-31304-4 | Seiten: 413 | Preis: 17,99€ [D]
------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen