[Rezension/Blogparade] Claire Gavilan - Wild Roses: Die Verfluchte

http://www.amazon.de/Die-Verfluchte-Wild-Roses-Staffel-ebook/dp/B00HZRVFI2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1391504077&sr=8-1&keywords=wild+roses+verfluchte
Kurzbeschreibung: Zusammen mit ihrer Freundin flieht Rose vor einer gescheiterten Beziehung in die Bretagne. Vom ersten Tag an, den sie in dem kleinen Cottage am Atlantik verbringt, hat sie erotisch-dunkle Träume von einem keltisch aussehenden Mann: Alan. Was sie nicht ahnt: Alan ist auf der Suche nach ihr, und während sie noch versucht, zu begreifen, warum sie keinen Mann wirklich lieben kann, kommt er ihr immer näher. Und mit ihm kommt der Tod...             Quelle

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.    

Erster Satz: "Der Fremde tötete sie in der Nacht von Beltane."

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.    


Rose hatte mit ihrer Familie vor zweieinhalb Jahren einen Segelunfall und diesen als Einzige überlebt. Ihre Freundin Enora hat sie damals identifiziert und ihr alles von vor dem Unfall erzählt. Das sie Rose Martin heißt, aktuell keinen Job hat, eine kleine Wohnung in Paris besitzt usw.

Seit ein paar Tagen befinden sich Rose und Enora in einem kleinen Cottage in der Süd-Bretange und machen dort Urlaub. Enora denkt, der Urlaubt tue Rose ganz gut, um über Serge hinwegzukommen. Ihre letzte gescheiterte Beziehung. Aber in Wahrheit verschwendet Rose eigentlich gar keinen Gedanken mehr an ihn. Stattdessen hat sie, seit sie im Urlaub sind, erotische Träume von einem keltisch aussehenden Mann.

An Beltane stolpert sie auf einem Spaziergang über ein kleines Häuschen, welches zwischen wuchernden Wildrosen steht. Rose hat das Gefühl, die Frau die dort wohnt, Mdm Bertrand, zu kennen. Sie bestätigt ihr das auch, auch wenn sie eher in Rätseln spricht, statt ihr sinnvolle Antworten zu gehen.

Nachts kann Rose nicht schlafen. Sie geht wieder spazieren. Runter zum Weiher und läuft dort Alan über den Weg. Alan, der genau so aussieht, wie der Kelte aus ihren Traum und bei dem sie das Gefühl hat, ihn von früher zu kennen...

Meine Meinung

Als ersten fiel mir das Cover ins Auge. Die Gestaltung finde ich total schön, so romantisch. Die Blütenblätter, die Schriftart und Farbe, alles passt wunderbar zusammen. Gefällt mir sehr gut.

Und die Idee, das Buch erstmal als Fortsetzungsroman rauszubringen finde ich klasse. Erinnert mich an früher, als zum Beispiel Stephen King´s "The Green Mile" auch einzeln rauskam. Jeden Monat ein neues Büchlein. Ich war immer so neugierig wie es weiter geht, aber ich musste mich in Geduld üben. Das ist aber schon eeeewig her.

Zum Buch: Rose mochte ich sofort. Sie hat viel durchgemacht und leidet immer noch. Vor allem wegen Alan und das, was er ihr immer wieder an tut, weil er es tun muss. Der Fluch ist ziemlich mächtig und ihn zu brechen, ist nicht so einfach. Mdm Bertrand versucht es aber trotzdem...

Enora war mir am Anfang suspekt. Nicht so, das ich sie nicht mochte, ich hatte nur das Gefühl, sie ist nicht gut für Rose. Das sie vielleicht sogar zur anderen Seite gehört.

Und Alan? Tja, Alan ist so wie man ihn erwartet: gutaussehend, stark, düster und geheimnisvoll mit einer ziemlich großen Wirkung auf Frauen. Ich mochte ihn sofort. *seufz*

Ein gelungener Auftakt der Reihe! Das Buch ist spannend, gut geschrieben und man möchte einfach nur wissen wie es weiter geht. Vor allem wegen dem Ende. Das ist so gemein: Ein Cliffhanger vom feinsten. Bin so gespannt wie es weiter geht

Fazit
Romantisch, düster, erotisch, geheimnisvoll. Romantasy-Fans werden es lieben!


http://wildroses.dryas.de/
Staffel 1
Band 1: Die Verfluchte
Band 2: Der Kelte
Band 3: Die Morrigan
Band 4: Die Priesterin
Band 5: Die Gefärtin

Wild Roses: Die Tränen der Rose (Sammelband Staffel 1, Band 1-5) erscheint als Buch ab Mai 2014.



.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Vielen Dank an Dryas Verlag für das Rezensionsexemplar.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen