[Rezension] Kjetil Johnsen - Dark Village: Das Böse vergisst nie

Klappentext:

 Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden
und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend.
In Plastikfolie eingewickelt.
Ermordet von jemanden, den sie kannte.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•. 

Erster Satz: Plötzlich, mitten im September: ein heißer Tag.

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Nora, Benedicte, Trine und Vilde sind Freundinnen seit dem Kindergarten. Sie sind jetzt in die 10. Klasse gekommen und haben eine neue Lehrerin: Synnøve Viksveen. Die ziemlich anders ist: Die Jungs behandelt sie gut, die Mädchen lässt sie auflaufen.
Also beschließen die vier, es ihr heimzuzahlen und spionieren sie aus.

Zur gleichen Zeit taucht ein neuer Mitschüler auf: Nick. Ein Jahr älter, Pflegekind, mit einer zweilichten Vergangenheit.
Benedicte macht sich an ihn ran, doch er weist sie ab. Dafür will sie sich rächen.
Nora verliebt sich sofort in ihn. Er ist auch nicht abgeneigt. Doch wegen Benedicte ist eine Beziehung unmöglich.
Und Trine und Vilde kommen sich näher. Mit fatalen Folgen...

Meine Meinung
Der Klappentext verspricht ein spannendes Buch. Was es auch ist, aber mich hat es nicht so mitgerissen. Es ist ein Jugendbuch und das merkt man einfach. 

Die Geschichte wird aus der Sicht von mehreren Personen erzählt, dadurch ist es manchmal etwas verwirrend. Das liegt aber auch daran, das manche Kapitel einfach sehr kurz sind. Zu kurz meiner Meinung nach.
Die Aufteilung mit "20 Tage vor dem Mord", "14 Tage vor dem Mord"  usw. finde ich eine gute Idee. 

Cover:
Gefällt mir gut. Dadurch ist es mir auch ins Auge gesprungen. Dann der Preis (5Euro) und dann der Klappentext. Passte alles. :)

Titel:
Ist nett. Aber wenn man sich die Originaltitel übersetzt, klingt das viel schöner und passt soooo super zu dem Buch:
4 Venninner - Et hull i Sjelen (4 Freundinnen - Ein Loch in der Seele)
4 Venninner - Det farlige Kysset (4 Freundinnen - Die gefährlichen Küsse)

Was ich Schade finde ist, dass das Ganze in drei Teile geteilt wurde. (Auch wenn es im norwegischen mehr Teile sind.)
Für die nächsten zwei Bände je 10 Euro werde ich nicht ausgeben. Ist mir zu viel Geld für wenige Seiten (je 270) und dann auch eine große Schrift.

Fazit
Nett gemachter Krimi für Jugendliche.



Dark Village
Band 1: Das Böse vergisst nie
Band 2: Dreht euch nicht um
Band 3: Niemand ist ohne Schuld

Kommentare:

  1. Hey, Sabrina (:

    Mir hat Dark Village eigentlich total gut gefallen, besonders dass man selbst immer überlegt wer jetzt das Opfer sein könnte und wer der 'Finder'. Obwohl ich das mit dem Aufteilen ebenfalls schade finde! Was der Autor damit bezwecken will? Schließlich könnte er alle drei Teile in ein etwas dickeres Buch quetschen aber vielleicht gehts dabei auch ein bisschen ums Geld.
    Obwohl ich gerne die Geschichte weiterlesen würde, bin ich noch stark am überlegen ob es sich lohnt die beiden anderen Teile zu kaufen.
    Wie immer eine sehr gute Rezension ;-)

    Liebe Grüße, Jasi

    AntwortenLöschen
  2. Das Cover gefällt mir auch, die Story reizt mich aber nicht so

    AntwortenLöschen