[TAG] Verschlungene Bücher

Dieser TAG ist von GirlWithTheBooks.

Da geht es um Bücher, die man verschlungen hat, die man einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Sie hat ihn auf 5 Bücher beschränkt, wer mag kann aber auch 10 nehmen und der TAG ist für jeden, der sich angesprochen fühlt.

Also, los geht es:

Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen
Und zwar noch bevor der Hype losging. Fing ja erst mit Band 4 an.
Als ich im Buchhandel anfing, war das noch relativ unbekannt. Ich weiß noch, einmal abends kam eien Kundin und wollte Harry Potter haben. Unsere Frage war: "Ist das der Titel oder heißt der Autor so?" (Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. *gg*) Das konnte sie auch nicht beantworten. Es wurde ihr nur empfohlen, das soll so toll sein. Ein paar Wochen später hatten wir es dann im Programm. Ich kaufte mir Band 1 zum WE hin. Am Montag kaufte ich dann gleich Band 2 und 3, da ich den ersten verschlungen hatte. :)

Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Feuerkelch
Als dieses am 14. Oktober 2000 erschien, es war ein Samstag, musste ich arbeiten. Damals, die gute alte Zeit, nur bis 16 Uhr. :) Ich kaufte es mir sofort und las an dem Tag noch 100 Seiten. Den Rest von 668 Seiten dann am Sonntag. Es waren auch alle Leute gnädig. Irgendwie wussten sie, ich will nicht gestört werden. Vor Abends rief niemand an. :) Aber wahrscheinlich dachten sie, ich lerne für meine Zwischenprüfung am Dienstag... nur hatte ich besseres vor... aber die Prüfung habe ich trotzdem bestanden. *gg*

Stephen King - ES
Als ich zwölf war, sah ich die zweiteilige Verfilmung auf Sat 1. Ich fand die Filme richtig klasse und als ich in der Bibliothek über das Buch stolperte, nahm ich es mir sofort mit. Trotz der 1000 Seiten. Ich las es auch recht schnell durch. Seitdem habe ich es noch dreimal gelesen.

Patrick Redmond - Das Wunschspiel
Es ist schon eine ganze Weile her, wo ich dieses Buch las. Aber ich weiß noch, das ich es nicht aus der Hand packen konnte. War eine ganz tolle Geschichte.
Müsste ich aber mal wieder lesen. Kann mich nämlich nicht mehr wirklich dran erinnern...

Ian Rankin - Der kalte Hauch der Nacht
Dies war mein erster Roman mit Inspector John Rebus. War sofort um mich geschehen. Er will immer mit dem Kopf durch die Wand, was die Vorgesetzen sagen ist egal... Klasse. :) Habe dann auch nach und nach die anderen gelesen. Allerdings liegen noch drei ungelesen auf meinem SuB. Momentan komm ich da nicht ran, also, kann es nicht lesen, aber irgendwann bestimmt wieder...

Stephenie Meyer - Bis(s) zum Morgengrauen
Das Buch fiel mir auf einer Vormusterung (da wird beschlossen, welche neuen Bücher wir ins Programm nehmen) in die Hände. Nachdem ich den Klappentext las, MUSSTE ich es haben. Ich durfte es mir dann auch mitnehmen. Ich LIEBE dieses Buch. Ich finde, dies ist einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte. Einmal im Jahr muss ich es lesen. *gg*

Rebecca Gablé - Das zweite Königreich
Dies war mein erster Roman von ihr. Historisch. Total schön. Konnte ich nicht wegpacken. Seitdem lese ich (fast) alle ihrer Bücher. Am liebsten mag ich die Waringham-Saga. :)
Aber dieses hier, ist das Beste von ihr! Wer sie mal probieen möchte, sollte mit diesem beginnen.

Rainer Löffler - Blutsommer
Den Roman drückte mir meine Chefin in die Hand. Ich sollte ihn mal testen, sie fand ihn nicht so toll. Das war eine Stunde vor Ladenschluss. Ich fing dann an der Kasse schon mal an rein zu lesen - war grad gar nix los - kam aber nur bis Seite 25, dann bekam ich einen Anschiss von meiner Chefin: Ich darf an der Kasse nicht lesen. *gg* Na jedenfalls, als ich Schluss war, las ich sofort weiter. Ein richtig guter Thriller. Freue mich schon auf Band 2. Er schreibt grad dran. Soll sich mal ein bisschen beeilen....

Suzanne Collins - Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele
Das Buch wollte ich eigentlich NIE lesen. Einfach, weil mich das Thema überhaupt nicht interessiert hat. Aber, als der Film dann anlief, eine Woche vor Kinostart, bin ich doch eingeknickt und kaufte mir Band 1. Nur mal so zum testen. Das Ganze ging dann so aus: Nachdem ich 50 Seiten gelesen hatte, kaufte ich mir Band 2 und 3 und den Film sah ich 3x im Kino. Und bin jetzt schon auf den zweiten Film gespannt...


Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt - Die Frauen, die er kannte
Ich LIEBE Sebastian Bergmann. Diesen unausstehlichen, hochintelligenten Mann. Alle drei Bücher, die es bis jetzt gibt, habe ich gelesen. Aber ich weiß noch, das ich dieses hier regelrecht verschlungen hatte. Die 700 Seiten hatte ich innerhalb von zwei Tagen durch.


So, das waren ja genau 10 Bücher. *gg*
Und? Welche habt ihr so verschlungen?



 
Nachtrag
Mir ist grad noch eins eingefallen, welches ich total verschlungen habe:

Anthony McCarten - Englischer Harem
Dieses konnte ich nach den ersten drei Seiten nicht mehr aus der Hand packen. Auch eins, welches mir meine Chefin zum lesen in die Hand drückte. Sie war ganz entsetzt als sie erfuhr, das ich das noch nicht kenne.
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, aber so anders wie man es sonst liest. Am Ende zwar traurig, aber gleichzeitig auch lustig. Ein tolles Buch!

1 Kommentar:

  1. Harry Potter habe ich zwar erst spät angefangen zu lesen, aber dann auch total verschlungen! Die Bücher sind einfach super!

    LG Catherine

    AntwortenLöschen