[Rezension] Tahereh Mafi - Ich fürchte mich nicht

Klappentext: Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, ihre Kräfte sind unmenschlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Juliette weigert sich, beschließt zu kämpfen. Gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht...


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Als das Buch letztes Jahr bei uns als Leseexemplar auftauchte, hatte es mich nicht interessiert.
Da aber doch so viele recht begeistert davon sind, nahm ich es mir dann doch mal zum lesen mit.

Die Welt ist noch nicht vor allzu langer Zeit zusammen gebrochen: Die Menschen leiden Hunger, die Natur verändert sich, man sieht keine Vögel mehr, die Tiere sterben usw.
Das Reestablishment versprach den Menschen Verbesserungen, aber das war eine Lüge. Das Militär reagiert jetzt.

Juliette - Ausgestoßene, als Monster behandelt - wird seit 264 Tagen gefangen gehalten, als sie einen Zellengenossen bekommt: Adam. Er bekommt ihr bekannt vor. Der erste mit dem sie reden, aber sie weiß nicht, ob sie ihn trauen kann.

Warner, ein Anführer der neuen Regierung/Diktatur, ist besessen von Juliette. Er will sie für seine Zwecke einsetzen, mit der Macht die sie hat...

Ziemlich schnell schoss mir X-Men durch den Kopf: Wenn Juliette andere Menschen berührt, sterben sie. So wie bei Rogue.

+++SPOILER ANFANG+++
Und am Ende landet Juliette beim Widerstand, wo natürlich ziemlich viele Menschen sind, die auch Besondere Fähigkeiten haben.
+++SPOILER ENDE+++

Meien Meinung
Also, die Idee ist nicht wirklich neu.
ABER, die Art wie die Autorin die Geschichte geschrieben hat, ist richtig klasse. Aus Juliettes Sicht, aber so komplett anderes, als wie man es sonst kennt. Man muss sich daran zwar erst gewöhnen, aber das geht schnell. :)

Fazit
Auf jeden Fall für Dystopien-Liebhaber zu empfehlen!!

Band 1,5: Zerstöre mich (ebook)
Band 2,5: Vernichte mich (ebook)
Band 3: Ich brenne für dich


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen