[7 Days - 7 Books] Tag 3 - MITTWOCH

16:30
Bis jetzt bin ich noch nicht zum lesen gekommen. Wir hatten den ganzen Vormittag zu tun gehabt. Mein Sohn ist heute mit dem Papa zur Kur gefahren - für 4 Wochen *seufz* - und da mussten wir noch etwas packen, einkaufen usw. 
Nachmittags rief eine liebe Freundin an - schwupp waren wieder 1,5 Stunden weg. *grins*
Gerade habe ich meine Tochter vom KiGa abgeholt und jetzt werden wir nochmal Eier bemalen...
Zum lesen werde ich dann heute Abend kommen.

19:40
Kind ist im Bett. Habe auch schon mit meinem Mann und Sohn telefoniert. Alles gut. :)
Und ich habe auch schon geschafft, ein paar Seiten weiter zu lesen. Bin jetzt auch Seite 96. Liest sich immer noch gut weg. Aber, mich nervt das "zu Rafe fühle ich mich hingezogen, aber Connor - mit dem ich seit Sandkastenzeit zusammen bin - ist der Richtige. Oder doch nicht?" Ich hoffe, die wird sich bald einig mit ihren Gefühlen. Es ist sowieso klar, das sie am Ende mit Rafe zusammen kommt. Die Frage ist nur: Wie passiert das??

21:20
Bin jetzt auf Seite 169. Noch 80 Seiten. So ganz ist sie sich über ihre Gefühlen noch nicht in klaren, aber sie hat jetzt Zeit mit Rafe verbracht, worüber Connor natürlich sauer wurde und die Jungs sich prügeln mussten. Mal schauen, ob Connor sie einfach aufgibt oder er Rafe fordert in Wolfsgestalt...

22:35
Bin fertig. :)
War doch ganz schön. War zwar klar mit wem sie zusammen kommt, aber das hat sich wirklich erst kurz vor Schluß entschieden. kurz vor ihrer Verwandlung, da hat nämlich Rafe (nicht Connor wie ich dachte/hoffte) Connor gefordert.
Ist für zwischendurch ganz nett zum lesen.
Werde jetzt schlafen gehen und morgen dann mit John Verdon "Die Handschrift des Todes" weitermachen.








2 Bücher gelesen:
1 --> Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler (318 Seiten)
2 --> Rachel Hawthorne - Sanfter Mond (256 Seiten)
3. Buch ab morgen: John Verdon Die Handschrift des Todes

Kommentare:

  1. Vier Wochen Kur? Wow, das dürfte ja fast wie ein kleiner Urlaub werden dann bei dir ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ein bißchen. :)
      Mit nur einem Kind ist das alles viel leichter.
      LG Sanarkai

      Löschen
  2. Vier Wochen? Das ist ganz schön lang! Wie alt ist dein Sohn denn? Immerhin kannst du dich mit deiner Tochter ablenken und dein Mann wird bestimmt regelmäßig Bescheid sagen, wie es bei den beiden so läuft. :)

    Ich drücke die Daumen, dass du dich heute Abend gut mit deinem Buch ablenken kannst und dass es dich gut unterhält! Hoffe, ihr hattet viel Spaß beim Eier bemalen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Mein Sohn ist sechs Jahre alt. Haben vorhin über Skype telefoniert. :)
      Die Kinder vermissen sich so ein bißchen dann doch. Vor allem meine Tochter (die ist fünf), hatte ein paar Mal schon gefragt gehabt, wann sie denn heimkommen. Wir reden zwar seit Wochen davon, das die beiden dann vier Wochen nicht da sind, aber so richtig verstehen tun die das noch nicht. Wird ihr erst jetzt bewusst, was das heisst.

      Eier bemalen wurde nix. Sie wollte, hatte dann aber doch keine Lust zu gehabt... Kinder... :)

      Gute 40 Seiten habe ich schon gelesen wieder. :)

      LG Sanarkai

      Löschen
    2. In dem Alter ist das bestimmt nicht einfach, da mag man nicht so lange von den Eltern (oder Kindern) getrennt sein. Und für deine Tochter scheint es ja auch seltsam zu sein, aber bestimmt gewöhnt sie sich bald daran und dann genießt sie vielleicht sogar das mehr an Aufmerksamkeit, dass sie nun bekommen kann. ;)

      Kinder und Katzen - erst triezen sie einen und dann haben sie keine Lust mehr! ;D

      Schön, dass es mit deinem Buch weiterging - aber mich würde diese Dreiecksbeziehung auch etwas ärgern. Wenn so etwas schon eingebaut wird, dann bitte glaubwürdig!

      Löschen
    3. Seltsam ist es für sie schon, aber sie schläft jetzt im Bett von ihrem Bruder. Er hatte ihr heute morgen gesagt, sie kann "4 Wochen, 28 Tage" in seinem Bett schlafen und sie hat das nicht vergessen. :)

      Im Buch ist es immer noch nicht klarer, aber es macht doch Spaß zu lesen. Vielleicht kämpfen die beiden noch in Wolfsgestalt um das Mädel...

      Löschen
    4. Das war aber lieb von ihm! :)

      Ohje ... so eine endlose Dreiecksgeschichte! Aber solange es Spaß macht, ist es ja okay! :D

      Löschen
    5. Genau.
      Und ich werde mir den dritten Band auch noch zulegen müssen, damit ich weiß, wie Connor jetzt zu seiner wahren Gefährtin kommt. :) Auch wenn schon feststeht, wer sie ist.

      Löschen
    6. *g* Manchmal ist es eben doch wichtiger den Weg zu verfolgen als überhaupt herauszufinden wo es hingeht. :D

      Löschen
  3. Hattest ganz schön viel zu tun :)
    Wie alt sind deine Kinder denn?

    lg Alisia
    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sechs und fünf!
      Anstrengendes Alter. :)

      LG Sanarkai

      Löschen
  4. Ich habe noch keine Kinder, von daher bleibe ich von Oster-Aktionen weitestgehend verschont. Aber vier Wochen Kur hört sich echt toll an. Ich hoffe, dass dein Mann und dein Sohn ganz viel Spaß zusammen haben und sich gut erholen :-)

    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Das hoffe ich auch!!!

      LG Sanarkai

      Löschen
  5. Ui, vier Wochen klingt aber sehr lange. Und dann über Ostern.

    Ich hatte gerade auf deinem Blog einen kurzen "Häh???" Moment. Anstatt oben bei den Seiten Lesebiografie zu lesen, habe ich Lesbegrafie gelesen. Und dann dachte ich mir - lesbisch? Mann? Öhm...irgendwie zu früh für mich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sag ich Dir lieber nicht, das ich schon seit 5:30 wach bin, weil meine Tochter der Meinung war, sie hat genug geschlafen. :)

      LG Sanarkai

      Löschen