[Rezension] Neal Shusterman - Vollendet

Klappentext:

Deine Umwandlung ist garantiert schmerzfrei.

Jede Teil deines Körpers lebt weiter.

Sagen sie.


Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem...


Lebst du dann, oder bist du tot?


.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich das Thema interessant fand. Mal was ganz anderes.

Schon krank auf was für Ideen manche kommen: Das Kind "nachträglich" abzutreiben!
Zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr können die Eltern die Verfügung zur Umwandlung unterschreiben. Also, wenn die Kinder schwierig werden: Weg damit!!

In dem Buch geht es um drei, die umgewandelt werden sollen:
Connor: leicht reizbar und prügelt sich oft....
Risa: Mündel des Staates. Im Waisenhaus muss Geld gespart werden....
Lev: Ein Zehntopfer. Das 10. Kind seiner Eltern. Nur auf der Welt, um "gespendet" zu werden...

Am manchen Stellen leicht vorhersehbar, aber im Großen und Ganzen eine sehr gute Dystopie.
Ich freue mich auf die Fortsetzung. :)

Skinjacker-Trilogie
Band 1: Vollendet
Band 2: Vollendet - Der Aufstand

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen