[Rezension] E. L. James - Shades of Grey: Befreite Lust

Klappentext: Als die noch unerfahrende Studentin Ana Steele den attraktiven und faszinierenden Christian Grey kennenlernte, begann sie eine gefährliche Affäre mit ihm, die das Leben der beiden für immer veränderte. Doch Ana ist von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen. Anas schlimmste Albträume werden wahr. Und sie muss endlich Christians Vergangenheit stellen...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Oh man, ich habe den Fehler gemacht, den dritten zu lesen, nachdem ich vom zweiten ja recht begeistert war.
Aber der dritte ist furchtbar! Der schlimmste Band der Reihe!!
Über Ana kann man sich in einer Tour nur aufregen. Sagt Christian immer, er hat keine Sklavin geheiratet (ja, die haben geheiratet, wird aber sehr schnell am Anfang abgehandelt), aber trotzdem macht sie immer das, was er ihr sagt.
Und wenn doch mal nicht, muß er sie bestrafen. Und ihr könnt Euch schon denken wie...
Und wenn sie mal eine NORMALE Reaktion zeigt, nimmt sie die sehr schnell wieder zurück und entschuldigt sich bei ihm. *würg*
Ich mußte mich zwingen, es zu ENde zu lesen!

++++SPOILER++++
Das interesanteste am Buch ist das letzte Kapitel. Da werden die Anfänge von den beiden aus Christians Sicht geschildert.
++++SPOILER ENDE++++

Es ist und bleibt halt nur eine FanFiction von Twilight!
Und das ist tausendmal besser!!



Shades of Grey / Fifty Shades of Grey
Band 1: Geheimes Verlangen
Band 2: Gefährliche Liebe
Band 3: Befreite Lust

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen