[kurz + knapp] Douglas Adams - Per Anhalter durch die Galaxis

Klappentext: Es hätte ein so schöner Tag werden - bis der Engländer Arthur Dent feststellen muss, dass sein Haus abgerissen werden soll. Macht aber eigentlich nichts, weil kurz darauf auch die Erde gesprengt wird, um einer Hyperraum-Umgebungsstraße Platz zu machen. Kurz vorher aber entpuppt sich Arthurs bester Freund Ford Prefect nicht etwa als ein kleiner Exzentriker aus der Provinz, wie bisher angenommen wurde, sondern als Besucher von einem kleinen Stern in der Nähe von Betageuze. Und er verfügt nicht nur über den lebensnotwendigen Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis", sondern auch über das unschätzbare Wissen, wie man für weniger als 30 Atair-Dollar die Wunder des Weltraums entdecken kann...

.•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.

Ein Klassiker der Science Fiction - Literatur. Wahrscheinlich für viele sogar DER Klassiker der Science Fiction - Literatur. Aber ich kann das jetzt weder bestätigen noch unterschreiben. 
Ich fand das Buch ganz nett, aber mehr aber nicht.
Lustig ist es nicht wirklich. Außer am Anfang, wo Arthur von Ford gerettet wurde als man Erde sprengte. Danach wurde es recht zäh. Vor allem die Beschreibungen aus dem Reiseführer fand ich zu lang und haben mich auch nicht interessiert.
Und am Ende gab es kein richtiges Ende. Klar, die sind noch weiter auf Reisen, aber ich werde kein weiteres Buch lesen, also werde ich das Ende nie erfahren.

Fazit
Ein Klassiker der Science Fiction Literaur, der mich leider nicht überzeugen konnte!


Per Anhalter durch die Galaxis
Band 1: Per Anhalter durch die Galaxis
Band 2: Das Restaurant am Ende des Universums
Band 3: Das Leben, das Universum und der ganze Rest
Band 4: Macht’s gut, und danke für den Fisch
Band 5: Einmal Rupert und zurück
Band 6: Und übrigens noch was... (von Eoin Colfer)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen